Alexander Petrowitsch Kowalenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Kowalenko
Personalia
Name Alexander Petrowitsch Kowalenko
Geburtstag 9. August 1943
Geburtsort PolewskoiSowjetunion
Sterbedatum 1. April 2002
Sterbeort JerewanArmenien
Größe 172 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1960–1975 Ararat Jerewan 281 (19)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Alexander Petrowitsch Kowalenko (russisch Александр Петрович Коваленко; armenisch Ալեքսանդր Պյոտրի Կովալենկո; * 9. August 1943 in Polewskoi, Russische SFSR; † 1. April 2002 in Jerewan, Armenien) war ein sowjetisch-armenischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Kowalenko wurde 1943 im russischen Polewskoi geboren. Das professionelle Fußballspielen begann er 1960 beim armenischen Club Ararat Jerewan, dem er seine gesamte Karriere über treu bleiben sollte. 1963 stieg Kowalenko mit seinem Verein aus der höchsten sowjetischen Liga ab, wo jedoch der direkte Wiederaufstieg gelang. Sein größter Erfolg mit Ararat war unter Trainer Nikita Simonjan in der Saison 1973 der Gewinn des sowjetischen Doubles, als man Meisterschaft und sowjetischen Pokal holte. Mit Ararat zog er dann im Folgejahr in den Europapokal der Landesmeister 1974/75, wo man erst im Viertelfinale am FC Bayern München scheiterte. Kowalenko war dabei an allen vier europäischen Spielen beteiligt. Nach dem Ararat 1975 erneut den sowjetischen Pokal gewinnen konnte, beendete er seine Karriere als aktiver Fußballspieler.

Er starb am 1. April 2002 in Jerewan.