Alexander Szelig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Szelig
Medaillenspiegel

Bobfahrer

Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik, DeutschlandDeutschland Deutschland
Olympische Winterspiele
0Gold0 1994 Viererbob
Bob-Weltmeisterschaften
0Silber0 1990 Viererbob
0Bronze0 1991 Viererbob
0Bronze0 1995 Viererbob
Bob-Europameisterschaften
0Gold0 1992 Viererbob
0Gold0 1998 Viererbob
0Gold0 2001 Viererbob
0Bronze0 1995 Viererbob
0Bronze0 2002 Viererbob

Alexander Szelig (* 6. Februar 1966 in Werdau) ist ein ehemaliger deutscher Bobfahrer. Sein Heimatverein war der SSV Altenberg.

Er startete 1988 für die Mannschaft der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) sowie 1992, 1994 und 1998 für die deutsche Mannschaft insgesamt viermal bei Olympischen Winterspielen, und wurde bei den Spielen 1994 in Lillehammer zusammen mit Harald Czudaj, Karsten Brannasch und Olaf Hampel Olympiasieger im Viererbob.

Ebenfalls mit Harald Czudaj als Steuermann errang er bei den Weltmeisterschaften 1990 in St. Moritz für die DDR startend eine Silbermedaille sowie 1991 in Altenberg und 1995 in Winterberg für die deutsche Mannschaft jeweils eine Bronzemedaille im Viererbob. Darüber hinaus wurde er im Viererbob von Harald Czudaj 1992 in Königssee, 1998 in Igls und 2001 in Königssee Europameister sowie Dritter bei den Europameisterschaften 1995 in Altenberg. Bei den Europameisterschaften 2002 in Cortina d’Ampezzo gewann er mit Matthias Benesch als Steuermann eine weitere Bronzemedaille im Viererbob.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]