Alexander Wennberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Alexander Wennberg Eishockeyspieler
Alexander Wennberg
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. September 1994
Geburtsort Nacka, Schweden
Größe 185 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #10
Schusshand links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 1. Runde, 14. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
2011–2013 Djurgårdens IF
2013–2014 Frölunda HC
seit 2014 Columbus Blue Jackets

Alexander Wennberg (* 22. September 1994 in Nacka) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2014 bei den Columbus Blue Jackets aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Wennberg spielte in seiner Jugend in den Nachwuchsabteilungen von Boo IF, bevor er zur Saison 2010/11 zu Djurgårdens IF wechselte. Dort stand der Angreifer in den folgenden zwei Jahren vor allem für die J18 sowie für die J20 in der J20 SuperElit, der höchsten Juniorenliga Schwedens, auf dem Eis. Nachdem er bereits in der Saison 2011/12 in einem Ligaspiel bei den Herren von Djurgårdens IF debütiert hatte, kam er dort mit Beginn der Spielzeit 2012/13 regelmäßig zum Einsatz, in der Allsvenskan, der zweiten schwedischen Liga. Anschließend wurde er von den Columbus Blue Jackets an 14. Position im NHL Entry Draft 2013 ausgewählt. Nach insgesamt drei Jahren in den Reihen von Djurgårdens IF wechselte Wennberg im Sommer 2013 zum Frölunda HC, mit dem er anschließend ein Jahr in der höchsten Liga des Landes, der Svenska Hockeyligan spielte.

Im Sommer 2014 wechselte Wennberg schließlich in die Organisation der Columbus Blue Jackets und etablierte sich dort prompt im NHL-Aufgebot. In der Spielzeit 2016/17 erzielte der Schwede seine bis dahin beste persönliche Statistik mit 59 Scorerpunkten aus 80 Spielen.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf internationaler Ebene vertrat Wennberg sein Heimatland im Juniorenbereich bei der U18-Weltmeisterschaft 2012 sowie bei den U20-Weltmeisterschaften 2013 und 2014 und errang dabei jeweils die Silbermedaille. Für die A-Nationalmannschaft Schwedens debütierte er bei der Weltmeisterschaft 2016 und erreichte dabei mit dem Team den sechsten Platz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2011/12 Djurgårdens IF J20 42 1 18 19 6 3 0 1 1 0
2011/12 Djurgårdens IF Elitserien 1 0 0 0 0
2012/13 Djurgårdens IF J20 2 1 1 2 0 1 0 1 1 0
2012/13 Djurgårdens IF Allsvenskan 46 14 18 32 14
2013/14 Frölunda HC SHL 50 16 5 21 8 7 1 0 1 0
2014/15 Springfield Falcons AHL 6 0 3 3 12
2014/15 Columbus Blue Jackets NHL 68 4 16 20 22
2015/16 Columbus Blue Jackets NHL 69 8 32 40 2
2016/17 Columbus Blue Jackets NHL 80 13 46 59 21 5 0 1 1 2
NHL gesamt 217 25 94 119 45 5 0 1 1 2

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2012 Schweden U18-WM 6 3 6 9 0
2013 Schweden U20-WM 6 2 1 3 0
2014 Schweden U20-WM 7 3 4 7 2
2016 Schweden WM 8 1 7 8 4
Junioren gesamt 19 8 11 19 2
Herren gesamt 8 1 7 8 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]