Alexander Wladimirowitsch Beljakow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Beljakow Rennrodeln
Voller Name Alexander Wladimirowitsch Beljakow
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 26. Januar 1962
Geburtsort MoskauSowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Größe 178 cm
Gewicht 74 kg
Karriere
Disziplin Doppelsitzer
Verein Burevestnik Moskva
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Silber0 1984 Sarajevo Doppel
FIL Rennrodel-Weltmeisterschaften
0Bronze0 1989 Winterberg Team
FIL Rennrodel-Europameisterschaften
0Gold0 1986 Hammarstrand Doppel
0Bronze0 1988 Königssee Doppel
Platzierungen im Rennrodel-Weltcup
 Weltcupsiege 2
 Gesamtweltcup DS 1. (1987/88)
 

Alexander Wladimirowitsch Beljakow (russisch Александр Владимирович Беляков; * 26. Januar 1962 in Moskau) ist ein ehemaliger Rennrodler, der für die Sowjetunion antrat.

Beljakow trat im Doppelsitzer mit Jewgeni Beloussow an. Ihren ersten internationalen Erfolg feierten sie 1984 mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo. Zwei Jahre später wurden sie Europameister in Hammarstrand, 1988 erreichten sie den dritten Platz bei den Europameisterschaften in Königssee. Ebenfalls Bronze gewannen Beljakow und Beloussow bei den Weltmeisterschaften 1989 in Winterberg im Teamwettbewerb.

Im Laufe ihrer Karriere gewannen sie zwei Weltcuprennen und schlossen die Saison 1987/88 als Gesamtsieger ab. Beljakow und Beloussow sind damit die erfolgreichsten Rodler im Doppel der Sowjetunion.

Sein Bruder Gennadi Beljakow war ebenfalls als Rennrodler aktiv.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]