Alexander Wladimirowitsch Popow (Biathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Popow Biathlon
Voller Name Alexander Wladimirowitsch Popow
Александр Владимирович Попов
Verband SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
GUSGUS GUS und Vereintes TeamVereintes Team Vereintes Team
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 22. Februar 1965
Geburtsort Tobolsk, Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Karriere
Beruf Biathlontrainer
Verein Dinamo
Trainer Wladimir Kapschukow
Status zurückgetreten
Karriereende 1998
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Biathlon-Weltmeisterschaften 4 × Gold 4 × Silber 2 × Bronze
Sowjetische Meisterschaften 4 × Gold ? × Silber ? × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1988 Calgary 4×7,5 km Staffel
Silber 1992 Albertville 4×7,5 km Staffel
IBU Biathlon-Weltmeisterschaften
Silber 1987 Lake Placid 4×7,5 km Staffel
Gold 1989 Feistritz Mannschaft
Silber 1989 Feistritz 4×7,5 km Staffel
Silber 1991 Lahti Einzel
Silber 1991 Lahti Staffel
Gold 1992 Nowosibirsk Mannschaft
Bronze 1995 Antholz Staffel
Gold 1996 Ruhpolding Mannschaft
Bronze 1996 Ruhpolding Staffel
Gold 1997 Osrblie Mannschaft
Sowjetische Meisterschaften (Biathlon)Vorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 1985 Sprint
Gold 1986 Staffel
Gold 1987 Militärpatrouille 25 km
Gold 1988 Staffel
Weltcup-Bilanz
Gesamtweltcup 2. 1988/1989
 

Alexander Wladimirowitsch Popow (russisch Александр Владимирович Попов; weißrussisch Аляксандр Папоў - Aljaksandr Papou; * 22. Februar 1965 in Tobolsk, Russische SFSR[1]) ist ein russisch-sowjetischer Biathlet, der in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre für Weißrussland startete.

Seine größten Erfolge gelangen ihm mit der Staffel und in Teambewerben: Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary gewann er mit der sowjetischen Staffel die Goldmedaille. Vier Jahre später in Albertville holte er mit der Staffel des Vereinigten Teams nochmals Silber. Bei Weltmeisterschaften gewann er 1989 mit der UdSSR und 1997 mit Weißrussland die Teamwertung, 1987 , 1989 und 1991 je die Silbermedaillen im Staffelbewerb mit der UdSSR, 1995 und 1996 mit der weißrussischen Staffel jeweils Bronze. Seine einzige Einzelmedaille war ein zweiter Platz 1991 im Einzelwettbewerb.

Im Jahr 1998 beendete Popow seine Karriere, ab 1999 leitete er zeitweise das weißrussische Biathlon-Nationalteam. Er erhielt die höchste sowjetische Sportauszeichnung als Verdienter Meister des Sports. Popow ist Absolvent der staatlichen sozialpädagogischen Akademie in Tobolsk (Тобольская государственная социально-педагогическая академия).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die IBU gibt als Geburtsland Belarus an, jedoch als Ort Tobolsk (http://data.biathlonworld.com/data/archives.aspx?IbuId=BTBLR12202196501).