Alexei Wladimirowitsch Petrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
RusslandRussland  Alexei Petrow Eishockeyspieler
Geburtsdatum 1. Februar 1983
Geburtsort Uchta, Russische SFSR
Größe 184 cm
Gewicht 93 kg
Position Verteidiger
Nummer #47
Schusshand Links
Karrierestationen
2001–2002 HK Lipezk
2002–2003 Neftechimik Nischnekamsk
2003–2004 Neftjanik Leninogorsk
Disel Pensa
2004–2007 Krylja Sowetow Moskau
2007–2008 Neftechimik Nischnekamsk
2008–2009 Chimik Woskressensk
2009–2012 SKA Sankt Petersburg
2012–2014 Atlant Mytischtschi
2014 HK Sotschi
2014–2019 HK Traktor Tscheljabinsk
seit 2014 HK Sotschi

Alexei Wladimirowitsch Petrow (russisch Алексей Владимирович Петров; * 1. Februar 1983 in Uchta, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2019 erneut beim HK Sotschi in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexei Petrow begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HK Lipezk, für den er in der Saison 2001/02 sein Debüt in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, gab. Anschließend spielte der Verteidiger ein Jahr lang für Neftechimik Nischnekamsk in der Superliga. Von 2003 bis 2006 stand er bei den Zweitligisten Neftjanik Leninogorsk, Disel Pensa und Krylja Sowetow Moskau unter Vertrag. Mit Krylja Sowetow stieg er in der Saison 2005/06 in die Superliga auf, bei dem er auch die Saison 2006/07 begann, ehe er kurz vor Saisonende zu seinem Ex-Klub Neftechimik Nischnekamsk wechselte.

Im Sommer 2008 wurde Petrow von Chimik Woskressensk aus der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Den Verein verließ er kurz vor Ende der Saison 2008/09 und stand danach beim SKA Sankt Petersburg unter Vertrag. Am 8. August 2012 tauschte ihn der SKA gegen den 18-jährigen Verteidiger Alexei Schestopalow von Atlant Mytischtschi und war bei Atlant in der Saison 2013/14 Mannschaftskapitän. Im Juni 2014 wechselte er gegen eine finanzielle Entschädigungszahlung zum neu gegründeten HK Sotschi. Für Sotschi absolvierte er 22 KHL-Partien, ehe er im Dezember des gleichen Jahres an den HK Traktor Tscheljabinsk abgegeben wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 11 466 18 53 71 604
KHL-Playoffs 7 44 2 5 7 105
Superliga-Hauptrunde 3 105 6 17 23 176
Superliga-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2018/19)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]