Alfersteg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alfersteg
Alfersteg (Lüttich)
Alfersteg
Alfersteg
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Verviers
Gemeinde: Sankt Vith
Koordinaten: 50° 16′ N, 6° 13′ OKoordinaten: 50° 16′ N, 6° 13′ O
Einwohner: 34 Einw.
Postleitzahl: 4780
Vorwahl: 080
Website: www.st.vith.be
lwlflfllslhlalb

Alfersteg ist ein Dorf in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien und Ortsteil der Stadtgemeinde Sankt Vith. Der Ort zählt 34 Einwohner (Angabe Stand 31. Dezember 2015).[1]

Alfersteg liegt rund acht Kilometer östlich der Kernstadt Sankt Vith und ist nur rund 500 Meter von der belgisch-deutschen Staatsgrenze entfernt. Das Dorf liegt beiderseits der Our im Ourgrund, einem Abschnitt des Ourtals. Zusammen mit den anderen fünf Dörfern des Ourgrundes gehört es zur Pfarre Mackenbach. In Alfersteg quert der historische Verbindungsweg zwischen Sankt Vith und Bleialf die Our.

Umgangssprachlich wird Alfersteg auch Bärenschweiz genannt. Deshalb befindet sich inmitten des Ortes, nahe der Ourbrücke, ein kleines Denkmal mit einer Bärenstatue.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1795 gehörte Alfersteg zum Hof von Thommen. Vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis ins Jahr 1976 war Alfersteg verwaltungsmäßig zweigeteilt: Der Teil des Ortes östlich der Our gehörte zur Altgemeinde Schönberg; der Teil westlich der Our wurde von der Gemeinde Lommersweiler verwaltet. Mit der belgischen Gemeindereform 1977 gingen beide Gemeinden in der neuen Großgemeinde Sankt Vith auf.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner der Gemeinde ST. VITH pro Ortschaft. Stadtgemeinde St. Vith, 31. Dezember 2015, abgerufen am 12. Februar 2016 (PDF).
  2. baerenschweiz.de: Woher die Bärenschweiz ihren Namen hat, abgerufen am 1. April 2014.