Alfred Dürr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Dürr (* 3. März 1918 in Berlin-Charlottenburg; † 7. April 2011 in Göttingen) war ein deutscher Musikwissenschaftler, der wesentlich zum Verständnis der Entstehungsgeschichte und Überlieferung der Werke Johann Sebastian Bachs beigetragen hat.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dürr studierte von 1945 bis 1950 Musikwissenschaft und Klassische Philologie an der Universität Göttingen und wurde 1950 bei Rudolf Gerber mit einer Arbeit über die frühen Kantaten Johann Sebastian Bachs promoviert. Von 1951 bis zu seiner Pensionierung 1983 war er Mitarbeiter des Johann-Sebastian-Bach-Instituts in Göttingen, von 1962 bis 1981 dessen stellvertretender Direktor.

Über viele Jahrzehnte hinweg setzte sich Dürr intensiv mit den Werken Johann Sebastian Bachs auseinander. Im Mittelpunkt stand dabei die Entstehungsgeschichte der Werke, die Dürr mit Hilfe akribischer Untersuchung der Quellen zu erhellen versuchte. Er war Mitherausgeber der Neuen Bach-Ausgabe, einer historisch-kritischen Gesamtausgabe der Werke Johann Sebastian Bachs, die 2007 abgeschlossen wurde, sowie von 1953 bis 1974 mit Werner Neumann Herausgeber des Bach-Jahrbuchs. Dürr schrieb Bücher zum Kantatenwerk J. S. Bachs und zum Wohltemperierten Klavier, die auch über die musikwissenschaftliche Fachwelt hinaus Anklang bei einem breiteren Publikum fanden.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfred Dürr war seit 1976 Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften sowie Ehrendoktor der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Oxford und des Baldwin-Wallace College in Berea (Ohio).

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Studien über die frühen Kantaten Johann Sebastian Bachs. Buchausgabe der Dissertation. Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 1951. 2. erweiterte und verbesserte Ausgabe 1977.
  • Johann Sebastian Bach. Die Kantaten. 1. Auflage: Bärenreiter & dtv, Kassel etc. 1971.
    • 11. Auflage: Bärenreiter, Kassel 2013 (1037 Seiten).
    • Ab der 5. Auflage zeitweise mit dem Titelzusatz "...mit ihren Texten."
    • Übersetzungen ins Englische (Oxford University Press) und Ungarische.
  • Johann Sebastian Bach – Die Johannes-Passion: Entstehung, Überlieferung, Werkeinführung. 6. Auflage: Bärenreiter, Kassel 2011.
    • Übersetzung ins Englische (Oxford University Press).
  • Johann Sebastian Bach. Das Wohltemperierte Klavier. 1. Auflage 1998. 5. Auflage: Bärenreiter, Kassel 2016.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Rehm (Hrsg.): Bachiana et alia Musicologica. Festschrift Alfred Dürr zum 65. Geburtstag am 3. März 1983. Bärenreiter, Kassel 1983, ISBN 3-7618-0683-3.
  • Martin Staehelin: Nachruf auf Alfred Dürr. In: Jahrbuch der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. 2012, S. 303–307.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]