Alfred García

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alfred mit seiner Duettpartnerin Amaia (2018)
Alfred mit seiner Duettpartnerin Amaia (2018)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Sus canciones [Operación Triunfo 2017]
  ES 5 18.03.2018 (9 Wo.)
1016
  ES 2 20.12.2018 (28 Wo.)
Singles
City of Stars (Amaia & Alfred García)
  ES 61 26.11.2017 (7 Wo.)
Tu canción (mit Amaia)
  ES 3 04.02.2018 (20 Wo.)
Que nos sigan las luces
  ES 19 04.02.2018 (10 Wo.)
De la tierra hasta marte
  ES 12 06.12.2018 (10 Wo.)
Londres
  ES 58 20.12.2018 (1 Wo.)
Et vull veure (feat. Amaia)
  ES 64 20.12.2018 (1 Wo.)
Wonder (feat. Pavvla)
  ES 95 20.12.2018 (1 Wo.)

Alfred García Castillo (* 14. März 1997 in El Prat de Llobregat, Katalonien), Künstlername Alfred, ist ein spanischer Sänger. Zusammen mit Amaia vertrat er Spanien beim Eurovision Song Contest mit dem Lied Tu canción beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

García begann im Alter von sieben Jahren, Unterricht in Posaune und Gesang zu nehmen. Zusätzlich brachte er sich selbst das Gitarre-, Schlagzeug- und Keyboard spielen bei. Er studiert zur Zeit an einer Musikschule in Barcelona Jazz und Moderne Musik.[3]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits mit 15 Jahren brachte er sein erstes Album „Beginning“ heraus, das er selbst produzierte. Es folgten zwei weitere Alben und er schrieb den Soundtrack für einen Film.

2016 nahm er an der vierten Staffel der Talentshow „La Voz“ (die spanische Version von „The Voice“) mit dem Lied „Waiting on the World to Change“ von John Mayer teil, überstand aber nicht die Blindaudition.[4]

Ein Jahr später nahm er an der Audition für die neunte Staffel der Castingshow Operación Triunfo teil und schaffte es am 23. Oktober 2017 in die „Academy-Klasse“ zu kommen. Am 29. Januar 2018 setzte er sich zusammen mit Amaia in der Gala OT a Eurovisión durch, und vertrat Spanien später beim Eurovision Song Contest 2018 mit dem Lied „Tu canción“.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Beginning
  • 2016: Inblack (Volume One)
  • 2018: 1016

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: She Looks So Beautiful
  • 2017: City of Stars (Amaia & Alfred García)
  • 2018: Tu canción (mit Amaia)
  • 2018: Que nos sigan las luces
  • 2018: De la tierra hasta marte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartdiskografie Spanien
  2. Victor M. Escudero, Paul Jordan, Josianne Zwart: Alfred and Amaia triumph in Spain! In: eurovision.tv. 30. Januar 2018, abgerufen am 31. Januar 2018 (englisch).
  3. ANTONIO DIÉGUEZ: Los caminos de Amaia y Alfred antes de encontrarse en 'Operación Triunfo'. In: elmundo.es. 12. Dezember 2017, abgerufen am 31. Januar 2018 (spanisch).
  4. Alfred García. In: festivalconnexions.com/. 14. Oktober 2017, abgerufen am 31. Januar 2018 (spanisch).