Alhaurín de la Torre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Alhaurín de la Torre
Alhaurín de la Torre at dusk.jpg
Wappen Karte von Spanien
Alhaurín de la Torre (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Málaga
Comarca: Valle del Guadalhorce
Koordinaten 36° 40′ N, 4° 33′ WKoordinaten: 36° 40′ N, 4° 33′ W
Höhe: 104 msnm
Fläche: 82,70 km²
Einwohner: 40.345 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 488 Einw./km²
Postleitzahl(en): 29130
Gemeindenummer (INE): 29007
Nächster Flughafen: Aeropuerto de Málaga
Verwaltung
Bürgermeister: Joaquín Villanova
Website: Alhaurín de la Torre
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Alhaurín de la Torre 2022.png

Alhaurín de la Torre ist eine Stadt mit 40.345 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) in der Provinz Málaga in Andalusien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Valle del Guadalhorce westlich von Málaga an der Sierra de Mijas. Nachbargemeinden sind Cártama im Norden, Málaga im Osten, Torremolinos im Südosten, Benalmádena im Süden, Mijas im Südwesten und Alhaurín el Grande im Westen. Südlich des Stadtgebiets erstreckt sich die Mittelmeerküste mit der Costa del Sol.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend um Alhaurín de la Torre wurde zu Beginn des 1. Jahrtausends v. Chr. von Phöniziern besiedelt. Der Ortsname stammt vermutlich von einem Berberstamm namens al-hawarin, der die Region nach dem Ende des Römischen Reiches bewohnte, aus dem sich die hispanisierte Form Alhaurín entwickelte. Im Rahmen der Reconquista kam der Ort 1485 zu Spanien und war zunächst unter den Namen Alaulín und Laolín bekannt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
(Quelle: INE)
Jahr 184218771887190019101920193019401950196019701981199120012010
Einwohner 2.7173.2533.8933.8533.7604.0394.1434.9425.3215.8466.4257.62212.87423.36937.020

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alhaurín de la Torre besitzt einen Autobahnanschluss über die Autovía A-7 (Autovía del Mediterráneo), die östlich an der Stadt vorbei führt. Im öffentlichen Nahverkehr ist die Stadt an das Stadtbusnetz von Málaga angeschlossen, zudem strebt die Stadt den Bau eine Bahnverbindung nach Málaga an.[3]

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alhaurín de la Torre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Historia (Memento des Originals vom 23. Januar 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.alhaurindelatorre.es auf der Website der Stadt. Abgerufen am 22. Januar 2018 (spanisch).
  3. El Ayuntamiento de Alhaurín de la Torre pide un metro ligero o un tren y la mejora del servicio de autobuses. 20minutos.es, 17. Februar 2017, abgerufen am 22. Januar 2018 (spanisch).