Alhaurín el Grande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Alhaurín el Grande
Alhaurín el Grande view.jpg
Wappen Karte von Spanien
Alhaurín el Grande (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Málaga
Comarca: Valle del Guadalhorce
Koordinaten 36° 38′ N, 4° 41′ WKoordinaten: 36° 38′ N, 4° 41′ W
Höhe: 239 msnm
Fläche: 73,10 km²
Einwohner: 24.705 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 338 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 29008
Nächster Flughafen: Málaga (Aeropuerto de Málaga, 19 km)
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch
Bürgermeisterin: Antonia Jesús Ledesma Sánchez
Website: alhaurinelgrande.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Alhaurín el Grande 2022.png

Alhaurín el Grande ist eine Stadt mit 24.705 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) in der Provinz Málaga in Andalusien. Die Stadt liegt im Valle del Guadalhorce etwa 30 Kilometer westlich von Málaga und 567 Kilometer südlich von Madrid. Erholung bietet das Ufer des Río Fahala und ein Golfplatz. Stadtteile sind El Bajondillo, San Isidro, La Fama y la Paca und Pedanía de Villafranco del Guadalhorce. Geprägt von einem heißen Klima, viel Natur und andalusischer Dorfstruktur hat sich die Stadt ihr historisches Aussehen erhalten.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Auf den goldschnäbligen rotgezungten und goldgeständerten rotbewehrten schwarzen Doppeladler liegt der Schild von Kastilien-Leon, belegt mit einem rotgebordeten blauen Ovalschild mit drei (2;1) goldenen Lilien, auf der Brust auf und dieser wird vom Orden vom Goldenen Vlies umgeben. Eine goldene Krone schwebt über den Adler.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Entwicklung im Gemeinderat von Alhaurín el Grande
Partei 2011 2015
Stimmen % Sitze Stimmen % Sitze
PSOE 30,82 % 7 – %
PP 57,05 % 12 – %
IU 9,18 % 2 – %

Quelle: Spanisches Innenministerium[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:INE-Archiv – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gerald Brenan (1894–1987), der Schriftsteller und Hispanist lebte und starb in Alhaurín el Grande.
  • Antonio Tejero (* 1932), spanischer Oberstleutnant der Guardia Civil und Putschist

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Elecciones Locales 2011 — Resultados provisionales (spanisch) Ministerio del Interior. 22. Mai 2011. Abgerufen am 21. Januar 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alhaurín el Grande – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Alhaurín el Grande