Ali Turan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ali Turan
Ali Turan'13.JPG
Ali Turan im Trikot von Konyaspor (2013)
Personalia
Geburtstag 6. September 1983
Geburtsort KayseriTürkei
Größe 186 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1995–2000 Ağırnas Şimşekspor
2000–2002 Kayserispor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2010 Kayserispor 162 (2)
2007 → Kayseri Erciyesspor (Leihe) 12 (0)
2010–2011 Galatasaray Istanbul 9 (0)
2011–2012 Antalyaspor 44 (1)
2012– Torku Konyaspor 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005 Türkei U-21 8 (0)
2008 Türkei A-2 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. September 2012

Ali Turan (* 6. September 1983 in Kayseri) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ali Turan begann seine Karriere in der Saison 2002/03 bei Kayserispor in der türkischen Süper Lig. Dort spielte er durchgehend bis 2007. Er wechselte in der Rückrunde der Saison 2006/07 auf Leihbasis zum Lokalrivalen Kayseri Erciyesspor. In der Saison 2009/10 wurde Turan zum Kapitän von Kayserispor genannt.

In der Winterpause der Saison 2009/10 wollte Galatasaray Istanbul den Verteidiger vor seinem Vertragsende im Sommer verpflichten. Man konnte sich mit dem Verein jedoch nicht einigen, weshalb der Wechsel platzte. Turan wollte trotz der Absage im Sommer ablösefrei zu Galatasaray wechseln und verweigerte weitere Verhandlungen mit anderen Klubs. Kayserispor suspendierte ihn für unbestimmte Zeit aus dem Kader.

Sein Vertrag mit Kayserispor wurde nach der Wintertransferperiode gekündigt. Er unterschrieb daraufhin einen Vertrag bei Galatasaray, der ab dem 1. Juni 2010 gültig ist. Seit dem 21. April 2010 nahm Ali Turan am Training von Gala teil.[1] Während der Winterpause der Saison 2010/11 wurde sein Vertrag bei Galatasaray aufgelöst.

Nach dem Abschied von Galatasaray wechselte er zum südtürkischen Erstligisten Antalyaspor. Hier spielte er eineinhalb Spielzeiten lang. Nachdem Antalyaspor die Saison 2011/12 ganz knapp dem Abstieg entrungen war, wurde eine Rrvision im Kader beschlossen. Mann trennte sich von vielen gestandenen Spielern, u. a. von Turan.

Im Frühsommer 2012 wurde der Wechsel Turans zum Ligakonkurrenten Gaziantepspor bekanntgegeben.[2] Er nahm mit diesem Verein am Saisonvorbereitungscamp teil und löste anschließend wegen Differenzen mit dem Trainerstab seinen Vertrag auf. Kurz vor dem Ende der Sommertransferperiode wechselte er zum Zweitligisten Torku Konyaspor.

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Turan beim Gala-Training (Memento vom 30. Oktober 2010 im Internet Archive)
  2. gaziantepspor.org.tr: „Yeni Transferlerimiz Antrenmana Katıldı“ (abgerufen am 4. Juli 2012)