Ali al-Habsi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ali al-Habsi

Ali al-Habsi (2011)

Spielerinformationen
Geburtstag 30. Dezember 1981
Geburtsort MaskatOman
Größe 194 cm
Position Tor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2002
2002–2003
2003–2005
2006–2011
2010–2011
2011–2015
2014
2015–
Al-Midhaibi
Al-Nasr
Lyn Oslo
Bolton Wanderers
Wigan Athletic (Leihe)
Wigan Athletic
Brighton & Hove Albion (Leihe)
FC Reading


62 (0)
10 (0)
34 (0)
91 (0)
1 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2002– Oman 106 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. September 2015

2 Stand: 18. September 2015

Ali Abdullah Harib al-Habsi (arabisch علي بن عبد الله بن حارب الحبسي, DMG ʿAlī bin ʿAbdullāh bin Ḥārib al-Ḥabsī; * 30. Dezember 1981 in Maskat) ist ein omanischer Fußballtorwart. Zurzeit steht er bei FC Reading unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oman und Norwegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Karriere begann der 1,94 m große al-Habsi in seiner Heimat bei al-Midhabi, wo er von 1998 bis 2002 spielte. Danach wechselte der Torhüter zu Al-Nasr und spielte dort eine Saison lang. Im Jahre 2003 wechselte al-Habsi zu Lyn Oslo und war damit der erste omanische Fußballspieler der in Europa spielte. 2004 wurde er zu Norwegens Torhüter des Jahres gewählt. Bis 2005 stand er 62 mal im Kasten der Norweger, ehe er 2005 nach Bolton wechselte.

England[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saison 2010/11 verbrachte al-Habsi auf Leihbasis beim Ligakonkurrenten Wigan Athletic, bei dem er sich als Stammtorhüter durchsetzen konnte. Nach der Saison wurde er von den Fans aufgrund seiner guten Leistungen zum Spieler des Jahres von Wigan Athletic gewählt.[1] Am 4. Juli 2011 unterschrieb al-Habsi einen Vierjahresvertrag in Wigan.[2] Am 23. Oktober 2014 wurde er für einen Monat an Brighton & Hove Albion ausgeliehen und kam hier lediglich zu einem Einsatz. Seit dem 14. Juli 2015 steht Al-Habsi beim FC Reading unter Vertrag, momentan ist er Ersatztorwart.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der omanischen Nationalmannschaft spielt al-Habsi seit 2001, er hat auch an der Fußball-Asienmeisterschaft 2004 in China teilgenommen. al-Habsi wurde beim Golfpokal 2007, bei dem er mit der Nationalelf des Oman das Finale erreichte, zum besten Torhüter des Turnieres gewählt. Bei der Asienmeisterschaft im selben Jahr schied er mit der omanischen Mannschaft in der Vorrunde aus. Im Jahr 2009 gewann er den Golfpokal und blieb im gesamten Turnierverlauf ohne Gegentreffer. Gegenwärtig ist er Kapitän der Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Al-Habsi ist praktizierender Muslim und sagte demnach, dass sein Glaube eine große Rolle in seinem Leben spielt.[3]
  • Er ist verheiratet und hat eine Tochter.
  • Vor seiner Profikarriere war Al-Habsi Feuerwehrmann am Flughafen Maskat. In einem Interview mit Al Jazeera Sports erklärte er, dass sein früherer Job ihm „Geduld, harte Arbeit und Patriotismus“ gelehrt habe. Wenn er den Durchbruch im Fußball nicht geschafft hätte, wäre er nach eigenen Angaben wahrscheinlich Feuerwehrmann geblieben.[4]
  • al-Habsi ist Mitbegründer der Non-Profit-Organisation Safety First, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, Autounfälle durch Aufklärung in Oman zu reduzieren.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ali al-Habsi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wiganlatics.co.uk (englisch) , abgerufen am 11. Juni 2011
  2. Wigan sign goalkeeper Ali Al-Habsi from Bolton Wanderers (BBC Sport)
  3. Barney Ronay: Ali al-Habsi of Wigan Athletic is a goalkeeper with a difference, The Guardian. 9. Dezember 2011. Abgerufen am 26. Dezember 2012. 
  4. AMF-Interview.
  5. Mrudu Naik: Sport stars blow the bugle of road safety. In: Times of Oman. 23. Mai 2012. Abgerufen am 11. Juni 2012.