Alimi Ballard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alimi Ballard (* 17. Oktober 1977 in der Bronx, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Schauspielkarriere begann schon in der High School. Auf Drängen seines Großvaters wurde er Mitglied in der Theater-Gruppe des Gemeindezentrums. Nach der High School spielte er verschiedene Rollen als Theaterschauspieler. 1993 kam sein Fernsehdebüt in der Serie Loving und er spielte auch in der Nachfolgeserie The City mit. Außerdem hatte er in weiteren Serien Gastauftritte.

Kinofans kennen ihn auch aus verschiedenen Spielfilmen, zum Beispiel Men of Honor aus 2000 mit Robert De Niro und Cuba Gooding junior. Schon zwei Jahre zuvor spielte er an der Seite Morgan Freemans im Blockbuster Deep Impact. 2011 war Ballard in dem Kinofilm Fast & Furious Five als Fusco zu sehen. Außerdem spielte er als Special Agent Gayne Levin eine Nebenrolle in drei Folgen der achten Staffel der Serie Navy CIS.

Von 2005 bis 2010 war er als David Sinclair in der Serie Numbers – Die Logik des Verbrechens zu sehen.

Filmographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]