Alireza Mansourian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Alireza Mansourian
Alireza Mansourian.jpg
Personalia
Geburtstag 2. Dezember 1971
Geburtsort TeheranIran
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1994 Pars Khodro
1995–1996 Esteghlal Teheran
1996 Balestier Khalsa
1997 Geylang International
1997–1998 Esteghlal Teheran
1998–2000 Skoda Xanthi 29 (0)
2000 Apollon Smyrnis 6 (1)
2000–2002 FC St. Pauli 15 (0)
2004–2008 Esteghlal Teheran 130 (8)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–1998 Iran 45 (7)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2016 Esteghlal Teheran
2016–2017 Naft Tehran FC
2018– Zob Ahan
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Alireza Mansourian (* 2. Dezember 1971 in Teheran) ist ein ehemaliger iranischer Fußballspieler und Trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alireza Mansourian begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Esteghlal Teheran und wechselte 1998 in die griechische Super League zu Skoda Xanthi und Apollon Smyrnis. Im Jahr 2000 kam er zum FC St. Pauli in die 2. Bundesliga. Mit den Hamburgern stieg er 2001 in die Bundesliga auf. In der Saison 2001/02 bestritt er vier Spiele für Kiezkicker im deutschen Oberhaus.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 gehörte Mansourian zum Kader der Iranischen Fußballnationalmannschaft und wurde in zwei Gruppenspielen eingewechselt. Bei der 0:1-Niederlage gegen Jugoslawien sowie beim 2:1-Sieg gegen die Vereinigten Staaten.[1]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2014 bis 2016 war er Trainer bei Naft Tehran FC. Anschließend war er ein Jahr Trainer bei Esteghlal Teheran, wo er auch schon während seiner aktiven Karriere auf dem Platz stand. Ab dem 15. November 2018 ist er Trainer bei Zob Ahan.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.weltfussball.de/spieler_profil/alireza-mansourian/wm-1998-in-frankreich/iran-team/3/ Abgerufen am 16. September 2018