All Elite Wrestling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
All Elite Wrestling, LLC

Logo
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 2019
Sitz Jacksonville, Florida, Vereinigte Staaten
Leitung Tony Khan
(Chief Executive Officer)
Matthew Massie
(Executive Vice President)
Nicholas Massie
(Executive Vice President)
Cody Runnels
(Executive Vice President)
Tyson Smith
(Executive Vice President)
Brandi Runnels
(Chief Brand Officer)
Branche Wrestling
Website allelitewrestling.com

All Elite Wrestling (AEW) ist eine US-amerikanische Wrestling-Promotion. Das Unternehmen mit Sitz in Jacksonville, Florida wurde 2019 von Tony Khan gegründet. Die erste Veranstaltung Double or Nothing fand am 25. Mai 2019 in Las Vegas, Nevada statt.

Mit dem generierten Zuschauerinteresse und der durch die Familie Khan erhaltenen Finanzkraft gilt AEW als erste Promotion in den Vereinigten Staaten seit der Übernahme von World Championship Wrestling (WCW) durch die World Wrestling Federation (WWF; heute: WWE) im Jahr 2001, die das Teilmonopol von WWE in Frage stellt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wrestling-Journalist Dave Meltzer antwortete im Mai 2017 via Twitter auf die Frage, ob die Wrestling-Promotion Ring of Honor in der Lage sei, über 10.000 Tickets zu einer Veranstaltung zu verkaufen: „Not anytime soon“ (deutsch: „Nicht in naher Zukunft“). Durch diese Aussage herausgefordert, planten die damaligen Ring-of-Honor-Wrestler Cody Runnels sowie The Young Bucks (Matthew Massie und Nicholas Massie) ihren eigenen Wrestling-Event.[2] Dieser fand am 1. September 2018 in der Sears Centre Arena in Hoffman Estates im Nordosten von Chicago, Illinois unter dem Titel All In statt. Die mit Top-Stars aus verschiedenen Independent-Promotionen versehene Veranstaltung wurde im Vorfeld unter dem Slogan „The Biggest Independent Wrestling Show Ever“ (deutsch: „Die größte Independent-Wrestling-Show aller Zeiten“) beworben und war innerhalb von 30 Minuten ausverkauft. All In war mit 11.263 Zuschauern der erste nicht von WWE oder WCW veranstaltete Wrestling-Event in den Vereinigten Staaten seit 1993, für den über 10.000 Eintrittskarten verkauft wurden.[3] Unter anderem kam es bei der Veranstaltung zu Matches um die NWA World Heavyweight Championship zwischen Titelträger Nick Aldis und Runnels sowie um die ROH World Championship von Jay Lethal gegen Flip Gordon.[4]

All Elite Wrestling (seit 2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Executive Vice President und AEW-Wrestler Cody (2018)

Nach dem Erfolg von All In wurde am 1. Januar 2019 im Rahmen einer Ausgabe der von Matthew Massie und Nicholas Massie produzierten YouTube-Show Being The Elite die Gründung einer auf dieser Veranstaltung aufbauenden Promotion unter dem Namen All Elite Wrestling bekannt gegeben.[5] Zugleich wurde die Austragung ihres ersten Pay-per-Views Double or Nothing für Frühjahr 2019 angekündigt. Finanziell unterstützt wird AEW von dem US-amerikanischen Geschäftsmann Tony Khan, der auch die Position des Chief Executive Officers übernahm sowie seinem Vater, dem Milliardär Shahid Khan.[6] Am 8. Januar 2019 gaben Cody Runnels, dessen Ehefrau Brandi Runnels sowie Matthew Massie und Nicholas Massie eine erste Pressekonferenz vor dem Stadion des National-Football-League-Teams Jacksonville Jaguars, das sich im Besitz von Shahid Khan befindet. Neben der Zusammenarbeit mit Oriental Wrestling Entertainment wurde verkündet, dass Double or Nothing am 25. Mai 2019 in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada stattfinden werde. Cody Runnels sowie Matthew Massie und Nicholas Massie übernahmen Positionen in der AEW-Unternehmensführung als Executive Vice Presidents. Brandi Runnels wurde als Chief Brand Officer bestätigt.[7] Am 7. Februar 2019 wurde der als Kenny Omega bekannte Tyson Smith als vierter Executive Vice President vorgestellt. Dazu wurde eine Partnerschaft mit der mexikanischen Promotion Lucha Libre AAA Worldwide bekanntgegeben.[8]

Main Event von Double or Nothing war ein Singles-Match, das Chris Jericho gegen Kenny Omega gewinnen durfte.[9] Die Veranstaltung generierte die höchste Buyrate eines Pay-per-Views im Wrestling, der nicht von WWE oder WCW ausgetragen wurde. Bei All Out am 31. August 2019 wurde der erste Träger der AEW World Championship in einem Singles-Match zwischen Chris Jericho und Adam Page ermittelt, welches Jericho gewann.[10] Daneben wurde von Beginn an eine Damen- sowie eine Tag-Team-Division eingeführt. Die erste Titelträgerin der AEW Women’s World Championship wurde Riho mit einem Sieg über Nyla Rose in der ersten Ausgabe der wöchentlichen TV-Show AEW Dynamite am 2. Oktober 2019.[11] Die AEW World Tag Team Championship wurde mit einem Turnier eingeführt, dessen Finale SoCal Uncensored (Frankie Kazarian und Scorpio Sky) in der Dynamite-Ausgabe vom 30. Oktober 2019 gegen The Lucha Brothers (Rey Fenix und Pentagon Jr.) gewinnen durften.[12]

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wöchentliche Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Mai 2019 wurde eine Zusammenarbeit mit WarnerMedia publik gemacht.[13] Auf dem zugehörigen Sender TNT wird seit dem 2. Oktober 2019 die wöchentliche Sendung AEW Dynamite mittwochs live ausgestrahlt.[14]

Vor und nach der Ausstrahlung von Dynamite werden zusätzliche Matches aufgezeichnet, die dienstags online auf dem YouTube-Kanal von All Elite Wrestling in der Show AEW Dark veröffentlicht werden.

Liste der Pay-per-View-Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

All Elite Wrestling produziert in unregelmäßigen Abständen Großveranstaltungen, die als Pay-per-View veröffentlicht werden.

Datum Veranstaltung Stadt Veranstaltungsort
25. Mai 2019 Double or Nothing Las Vegas, Nevada MGM Grand Garden Arena
29. Juni 2019 Fyter Fest Daytona Beach, Florida Ocean Center
13. Juli 2019 Fight for the Fallen Jacksonville, Florida Daily’s Place
31. August 2019 All Out Hoffman Estates, Illinois Sears Centre Arena
9. November 2019 Full Gear Baltimore, Maryland Royal Farms Arena
29. Februar 2020 Revolution Chicago, Illinois Wintrust Arena
23. Mai 2020 Double or Nothing Las Vegas, Nevada MGM Grand Garden Arena

Roster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jon Moxley (2019)
Ringname Bürgerlicher Name Nation Anmerkung
Adam Page Stephen Woltz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Alex Reynolds Alex Zikos Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Angélico Adam Bridle SudafrikaSüdafrika Südafrika
The Blade Jesse Guilmette Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brandon Cutler Brandon Bogle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brodie Lee Jon Huber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Butcher Andrew Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Chris Jericho Christopher Irvine KanadaKanada Kanada
Christopher Daniels Daniel Covell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Chuck Taylor Dustin Howard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Cima Nobuhiko Oshima JapanJapan Japan
Cody Cody Runnels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Executive Vice President
Colt Cabana Scott Colton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Darby Allin Unbekannt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Dustin Rhodes Dustin Runnels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Evil Uno Nicolas Dansereau KanadaKanada Kanada
Frankie Kazarian Frank Gerdelman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Isiah Kassidy Unbekannt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jack Evans Jack Miller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jake Hager Donald Jacob Hager Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jimmy Havoc James Mcahren Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Joey Janela Joseph Janela Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
John Silver Unbekannt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jon Moxley Jonathan Good Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jungle Boy Jack Perry Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kenny Omega Tyson Smith JapanJapan Japan
KanadaKanada Kanada
Executive Vice President
Kip Sabian Simon Kippen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Lance Archer Lance Hoyt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Luchasaurus Austin Matelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Luther Len Olson KanadaKanada Kanada
Marko Stunt Noah Nelms Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Marq Quen DaQuentin Redden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Matt Hardy Matthew Hardy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Matt Jackson Matthew Massie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Executive Vice President
Michael Nakazawa Koutane Nakazawa JapanJapan Japan
MJF Maxwell T. Friedman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Nick Jackson Nicholas Massie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Executive Vice President
Orange Cassidy James Cipperly Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ortiz Miguel Molina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Pac Benjamin Satterley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Pentagon Jr. Unbekannt MexikoMexiko Mexiko
Peter Avalon Peter Hernandez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
QT Marshall Michael Cuellari Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Rey Fenix Unbekannt MexikoMexiko Mexiko
Sammy Guevara Sammy Guevara Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Santana Mark Sanchez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Scorpio Sky Schuyler Andrews Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Shawn Spears Ronald Arneill KanadaKanada Kanada
Sonny Kiss Unbekannt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Stu Grayson Marc Dionne KanadaKanada Kanada
Trent Greg Marasciulo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Wardlow Michael Wardlow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringname Bürgerlicher Name Nation Anmerkung
Awesome Kong Kia Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bea Priestley Beatrice Priestley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Big Swole Aerial Hull Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brandi Rhodes Brandi Runnels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chief Brand Officer
Dr. Britt Baker D.M.D Brittany Baker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Bunny Laura Dennis KanadaKanada Kanada
Emi Sakura Emi Motokawa JapanJapan Japan
Hikaru Shida Hikaru Shida JapanJapan Japan
Kris Statlander Kristen Stadtlander Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leva Bates Leva Bates Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mel Melanie Goranson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Nyla Rose Nyla Rose Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Penelope Ford Olivia Hasler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Riho Riho Hime JapanJapan Japan
Sadie Gibbs Sadie Gibbs Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Shanna Alexandra Barrulas PortugalPortugal Portugal
Yuka Sakazaki Unbekannt JapanJapan Japan

Weiteres, nicht im Ring aktives Personal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jim Ross (2007)
Ringname Bürgerlicher Name Nation Anmerkung
Alex Abrahantes Alex Abrahantes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator (für AEW-Formate in spanischer Sprache)
Alex Marvez Alex Marvez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Arn Anderson Martin Lunde Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Trainer & Manager von Cody
Aubrey Edwards Aubrey Edwards Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringrichterin
Billy Gunn Monty Sopp Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Road Agent
Bryce Remsburg Bryce Remsburg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringrichter
Chris Van Vliet Christopher Van Vliet KanadaKanada Kanada Interviewer
Dasha Gonzalez Dasha Gonzalez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentatorin (für AEW-Formate in spanischer Sprache)
Dean Malenko Dean Simon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Road Agent
Earl Hebner Earl Hebner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringrichter
Excalibur Marc Letzmann Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Goldenboy Alex Mendez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Jake Roberts Aurelian Smith Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Manager von Lance Archer
Jennifer Sterger Jennifer Sterger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Interviewerin
Jerry Lynn Jeremy Lynn Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Road Agent
Jim Ross James Ross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Justin Roberts Justin Roberts Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringsprecher
Paul Turner Paul Turner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringrichter
Rick Knox Rick Knox Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringrichter
Taz Peter Senerchia Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Tony Schiavone Noah Anthony Schiavone Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator
Tully Blanchard Tully Blanchard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Trainer & Manager von Shawn Spears

Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Titelträger Nr. Datum Tage Ort Veranstaltung Anmerkung
AEW World Championship Jon Moxley 1 29. Februar 2020 38+ Chicago, Illinois Revolution Besiegte Chris Jericho.
TNT Championship 23. Mai 2020 Las Vegas, Nevada Double or Nothing Der neue Titel wird in einem Turnier mit acht Teilnehmern eingeführt, welches bei der Dynamite-Ausgabe am 8. April 2020 beginnen wird. Der erste Titelträger wird im Turnierfinale am 23. Mai 2020 ermittelt.
AEW Women’s World Championship Nyla Rose 1 12. Februar 2020 55+ Cedar Park, Texas Dynamite Besiegte Riho.
AEW World Tag Team Championship Adam Page und Kenny Omega 1 21. Januar 2020 77+ Nassau, Bahamas Dynamite Ausgestrahlt am 22. Januar 2020. Besiegten SoCal Uncensored (Frankie Kazarian und Scorpio Sky) während der Chris Jericho's Rock 'N' Wrestling Rager at Sea-Kreuzfahrt auf der Norwegian Pearl.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nächster WWE-Schlag gegen AEW? Sport1, abgerufen am 14. Januar 2020.
  2. Cody & The Young Bucks planning to self-finance 10,000 seat show. F4wonline.com, abgerufen am 13. Januar 2020 (englisch).
  3. Ex-WWE-Star Cody Rhodes stellt Mega-Wrestling-Event auf die Beine. Ran, abgerufen am 13. Januar 2020.
  4. All In – „The Biggest Independent Wrestling Show Ever“. in der Datenbank von Cagematch, abgerufen am 7. Juni 2019.
  5. “New Years Elite” - Being The Elite Ep. 132. YouTube, 1. Januar 2019, abgerufen am 4. Februar 2020 (englisch).
  6. Offiziell: All Elite Wrestling (AEW) startet 2019. Cagematch, 2. Januar 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  7. Erste Pressekonferenz von AEW. Cagematch, 10. Januar 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  8. AEW Double or Nothing ausverkauft, Kenny Omega unterschreibt. Power Wrestling, 8. Februar 2019, abgerufen am 4. Februar 2020.
  9. AEW „Double or Nothing“ Ergebnisse + Bericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 25.05.2019 (inkl. Videos und der „The Buy-In“-Preshow in voller Länge). Wrestling-Infos.de, 26. Mai 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  10. Die PPV-Buyrate von „AEW Double or Nothing übertrifft alle Erwartungen – [...] Main Event von „All Out“ steht fest [...]. Wrestling-Infos.de, 6. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  11. AEW Dynamite #1 Ergebnisse & Bericht aus Washington, D.C., USA vom 02.10.2019 [...]. Wrestling-Infos.de, 3. Oktober 2019, abgerufen am 4. Februar 2020.
  12. AEW Dynamite #5 Ergebnisse & Bericht aus Charleston, West Virginia, USA vom 30.10.2019 [...]. Wrestling-Infos.de, 31. Oktober 2019, abgerufen am 4. Februar 2020.
  13. All Elite Wrestling To Air On TNT Network. All Elite Wrestling, 15. Mai 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  14. John Pollock: AEW to air weekly on Wednesday nights from 8-10 pm ET. In: POST Wrestling | WWE NXT NJPW AEW UFC Podcasts, News & Reviews. 24. Juli 2019, abgerufen am 25. Juli 2019 (amerikanisches Englisch).