Allacher Tunnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allacher Tunnel
Verkehrsverbindung A 99
Ort München
Länge 1030 m
Anzahl der Röhren 2
Querschnitt je 16,10 m × 4,80 m
Bau
Bauherr Bundesrepublik Deutschland
Baukosten 264.000.000 DM
Baubeginn 1996
Fertigstellung 1998
Karte
Tunnel Allach.svg
Lage
Allacher Tunnel (Bayern)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Ostportal 48° 12′ 34″ N, 11° 27′ 57″ O
Westportal 48° 12′ 17″ N, 11° 27′ 15″ O

Der Allacher Tunnel (offiziell: Tunnel Allach) ist ein Autobahntunnel im Nordwesten von München. Durch den 1998 eröffneten Tunnel verläuft der Münchner Autobahnring. Auf dem in offener Bauweise erbauten Abschnitt verlaufen neben einigen Straßen und Wegen auch die Bahnstrecke München–Ingolstadt. Die Autobahn unterquert im Tunnel auch die Würm.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]