Allahabad (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Allahabad
इलाहाबाद जिला
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Division: Allahabad
Verwaltungssitz: Allahabad
Fläche: 5482 km²
Einwohner: 5.954.391 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1086 Ew./km²
Website: allahabad.nic.in

Der Distrikt Allahabad (Hindi: इलाहाबाद जिला) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaats Uttar Pradesh. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Millionenstadt Allahabad.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ganges nahe Allahabad

Der Distrikt Allahabad liegt im Süden Uttar Pradeshs und gehört zur Division Allahabad. Nachbardistrikte sind Chitrakoot und Kaushambi im Westen, Pratapgarh im Norden, Jaunpur im Nordosten, Sant Ravidas Nagar im Osten, Mirzapur im Südosten sowie Rewa im Süden. Letzterer gehört bereits zum Nachbarbundesstaat Madhya Pradesh.

Das Distriktgebiet hat eine Fläche von 5482 km² und umfasst das Gebiet links und rechts der Flüsse Ganges und Yamuna, die sich bei Allahabad vereinigen. Außerdem mündet im Distrikt Allahabad der aus südlicher Richtung kommende Fluss Tamsa (Tons) in den Ganges. Der nördliche Teil des Distrikts gehört zur Gangesebene und ist gänzlich flach, nach Süden hin steigt das Terrain zum Vindhya-Plateau hin an und ähnelt landschaftlich bereits der angrenzenden Bundelkhand-Region.

Der Distrikt Allahabad ist in die acht Tehsils Koraon, Soraon, Meja, Handia, Phulpur, Bara, Sadar und Karchhana unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt Allahabad wurde von den Briten eingerichtet, nachdem der Nawab von Oudh das Territorium 1801 an Britisch-Indien abgetreten hatte. 1826 kam ein Teil des Gebiets zum Distrikt Fatehpur. Während der britischen Herrschaftszeit war der Distrikt Teil der Ceded and Conquered Provinces (ab 1836 Northwestern Provinces), die 1902 zu einem Teil der United Provinces of Agra and Oudh wurden. Nach der indischen Unabhängigkeit 1947 ging aus den United Provinces der Bundesstaat Uttar Pradesh hervor. 1997 löste sich der westliche Teil des Distriktgebiets als Distrikt Kaushambi aus dem Distrikt Allahabad.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Allahabad 5.954.391 Einwohner. Damit ist er der einwohnerstärkste Distrikt Uttar Pradeshs. Zwischen 2001 und 2011 wuchs die Einwohnerzahl um 21 Prozent und damit etwa gleich schnell wie im Mittel des Bundesstaates (20 Prozent). Die Bevölkerungsdichte liegt mit 1086 Einwohnern pro km² über dem ohnehin schon hohen Durchschnitt Uttar pradeshs von 829 Einwohnern pro km². Mit der Millionenstadt Allahabad beherbergt der Distrikt die siebtgrößte Stadt Uttar Pradeshs. Gleichwohl liegt der Urbanisierungsgrad mit 25 Prozent nur unwesentlich über dem Durchschnitt des Bundesstaates (22 Prozent). Die Alphabetisierungsrate ist mit 72 Prozent höher als im Mittelwert Uttar Pradeshs (68 Prozent) und entspricht fast genau dem gesamtindischen Durchschnitt (73 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts Allahabad stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 87 Prozent die Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von 13 Prozent.[2]

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Allahabad 990.298
Allahabad Cantonment 25.050
Bharatganj 15.252
Chak Imam Ali 4.124
Handia 16.412
Jhusi 13.633
Jhusi Kohna 16.309
Koraon 12.137
Lal Gopalganj Nindaura 22.739
Mau Aima 17.962
Phulpur 21.066
Shankargarh 13.116
Sirsa 11.499

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Imperial Gazetteer of India. Band 5: Abāzai to Arcot. New edition. Clarendon Press, Oxford 1908, S. 227–236, Stichwort: Allahābād District.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Distrikt Allahabad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Primary Census Abstract - Uttar Pradesh (PDF; 1,7 MB).
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet. District Allahabad (45), Uttar Pradesh (09). (PDF; 55 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Memento vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)