Allein gegen die Zukunft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Allein gegen die Zukunft
Originaltitel Early Edition
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1996–2000
Länge 44 Minuten
Episoden 90 in 4 Staffeln
Genre Fantasy, Drama
Idee Ian Abrams
Bob Brush
Deborah Joy LeVine
Patrick Q. Page
Vic Rubenfeld
Musik W. G. Snuffy Walden
Erstausstrahlung 28. September 1996 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. September 1997
Besetzung

Allein gegen die Zukunft ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die aus der Feder von Ian Abrams, Bob Brush, Deborah Joy LeVine, Patrick Q. Page und Vic Rubenfeld stammt. Sie wurde erstmals am 28. September 1996 vom Sender CBS ausgestrahlt. Die letzte Episode wurde am 27. Mai 2000 in den USA ausgestrahlt.

In Deutschland konnte man die Serie auf ProSieben, VOX und später auf Sat.1 und Tele 5, aber auch im Bezahlfernsehen auf DF1 und Premiere World, sehen. Sat.1 zeigte die vierte und letzte Staffel als Free-TV-Premiere im Jahr 2002.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelt von einem Chicagoer Börsenmakler namens Gary Hobson (Kyle Chandler), der jeden Tag die Zeitung (Chicago Sun-Times) vom folgenden Tag von einer roten Katze bekommt. Er versucht anhand der Schlagzeilen die kommenden Unglücksfälle und Katastrophen zu verhindern und so die Menschenleben zu retten. Zur Seite stehen ihm sein geldgieriger Freund Chuck Fishman (der immer wieder versucht im Lotto zu gewinnen) und die blinde Sekretärin Marissa Clark mit ihrem Hund Spike.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher Folgen
Gary Hobson Kyle Chandler Joachim Tennstedt 1-90
Chuck Fishman Fisher Stevens Andreas Müller 1-45, 52, 71 & 86
Marissa Clark Shanesia Davis-Williams Irina von Bentheim 1-90
Erica Paget Kristy Swanson Maud Ackermann 47-68
Patrick Quinn Billie Worley Oliver Feld 46-74
Henry Paget Myles Jeffrey unbekannt 47-68
Marion Crumb Ron Dean Bert Franzke 1-22, 37-45, 64, 79, 84 & 89
Phil Pritchard Marc Vann Ingolf Gorges 1
Eberhard Prüter 9+10
Marcia Hobson Rya Kihlstead Andrea Solter 1-3 & 10
Boswell James Deuter Helmut Heyne 1-24
Harry Hawks Joe Griffiath Wilfried Herbst 4
Gerald Paradies 9+14
Morris Sandford John Watson Sr. Hermann Ebeling 4+ 14, 15 & 53
Michael Chevallier 88
Bernie Hobson William Devane Friedrich Georg Beckhaus 22, 66 und 70
Michael Telloke 40 und 43
Lois Hobson Tess Harper Evelyn Maron 40, 43, 55, 63, 66, 70, 80, 88 und 90
Robin Ellen Mills Katrin Schell 32-35
Molly Green Mimi Lieber Rita Engelmann 36
Friederike Aust 53 & 68
Miguel Diaz Luis Antonio Ramos Charles Rettinghaus 70, 73, 75+76 & 83
Brigatti Constance Marie Karin David 53, 64, 72, 75+76 & 86
Armstrong Michael Whaley Mathias Einert 63, 68, 75+76, 83 & 88

DVD-Erscheinungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Juni 2008 ist die erste Staffel mit allen 23 Episoden auf sechs DVDs in den USA erschienen. Als Bonusmaterial gibt es Promo-Videos der Episoden.[1] Die zweite Staffel hat Paramount am 28. Juli 2009 ohne Bonusmaterial veröffentlicht.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Early Edition auf DVD
  2. Early Edition - 2nd Season Formally Announced