Aller (Spanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aller / Ayer
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Aller / Ayer
Aller (Spanien) (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AsturienAsturien Asturien
Comarca: Caudal
Koordinaten 43° 20′ N, 4° 42′ WKoordinaten: 43° 20′ N, 4° 42′ W
Fläche: 375,89 km²
Einwohner: 11.027 (1. Jan. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 29,34 Einw./km²
Postleitzahl: 33686
Gemeindenummer (INE): 33002 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Gabriel Pérez Villalta (PSOE)(2006)
Website: www.ayto-aller.es
Lage der Stadt
Aller.png

Aller ist eine Gemeinde (concejo in Asturien, entspricht municipio im übrigen Spanien) im Süden der autonomen Region Asturien in Spanien.

Die Gemeinde mit ihren 11.027 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) hat eine Fläche von 376 km². Der Hauptort und Verwaltungssitz ist Cabañaquinta.

Geographie und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die höchste Erhebung ist der Esturbín de Valverde mit 2.115 Metern. Im Verlauf des Aller werden seit langem große Kohlevorkommen abgebaut.

Angenehm milde Sommer wechseln mit ebenfalls milden, selten strengen Wintern. In den Hochlagen können die Winter durchaus streng werden.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • links oben: die Burgen von Soto, Pelúgano und El Pino
  • rechts oben: das Wappen der Familie Quirós
  • links unten: das Wappen der Familie Solís
  • rechts unten: das Wappen der Familien Castañón und Nembra
  • Mitte: das Siegeskreuz
Der Text:
NENBRAROS EIS DE MI A PESAR DE VOS
Nenbraros gehört zu mir trotz euch
(Anspielung auf das Geschlecht der Nenbra)

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 17 Sitze im Gemeinderat werden alle vier Jahre gewählt und verteilen sich wie folgt:

Sitzverteilung im Gemeinderat von Aller
Partei 1979 1983 1987 1991 1995 1999 2003 2007 2011[2] 2015[3]
PSOE 8 11 9 8 10 10 8 7 7 6
PP 0 6 5 6 5 6 7 7 5 4
IU 2 2 2 1 1 1 2 3 3 3
UCD/CDS 11 - 2 1
CAI 2 3
PAS-UNA 1
LA 1
FAC 2 2
Xente por Ayer/Aller 1
AIPA 1
Total 21 21 21 17 17 17 17 17 17 17

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschäftigungszahlen der Gemeinde Aller in den Wirtschaftszweigen (2009)
Beschäftigte Anteil in Prozent
TOTAL 3.107 100
Ackerbau, Viehzucht und Fischerei 314 10,11
Industrie 906 29,16
Bauwirtschaft 379 12,20
Dienstleistungsbetriebe 1.508 48,54
* Daten aus dem Statistischen Amt für Wirtschaftliche Entwicklung in Asturien, Stand 2009 (PDF; 109 kB), SADEI

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grafische Darstellung der Bevölkerungsentwicklung

Quelle: INE grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Parroquias[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aller ist in 18 Parroquias gegliedert:

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Förderturm der Kohlemine „Santiago“ der Hunosa in Aller, 2006
  • die Megalithen von El Padrún im Kirchspiel Boo
  • viele weitere Kirchen und Bauten aus mehreren Jahrhunderten

Regelmäßige Veranstaltungen (Fiestas)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich findet am 8. September das Fest der Martinsgemeinschaft „los Humanitarios de San Martín de Moreda“ statt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. 2011Spanische Innenministerium
  3. 2015Spanische Innenministerium (Memento des Originals vom 10. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/elecciones.mir.es

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aller (Spanien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien