Allianz Stadium (Sydney)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allianz Stadium
SFS
Blick vom Sydney Tower auf das Allianz Stadium
Blick vom Sydney Tower auf das Allianz Stadium
Frühere Namen

Sydney Football Stadium (1988–2002)
Aussie Stadium (2002–2007)
Sydney Football Stadium (2007–2012)
Allianz Stadium (2012–2018)

Daten
Ort Driver Avenue
AustralienAustralien Moore Park, 2021 Sydney, Australien
Koordinaten 33° 53′ 20,7″ S, 151° 13′ 31,3″ OKoordinaten: 33° 53′ 20,7″ S, 151° 13′ 31,3″ O
Eigentümer Sydney Cricket Ground Trust
Betreiber Sydney Cricket Ground Trust
Baubeginn 1986
Eröffnung 24. Januar 1988
Abriss Ende 2018 (geplant)
Oberfläche Naturrasen
Kosten 68 Mio. AUD (rund 41,8 Mio. )
Architekt Philip Cox
Richardson & Taylor (1988)
Kapazität 45.500 Plätze
Spielfläche 140 m × 79 m (maximal)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Allianz Stadium ist ein Rugby- und Fußballstadion im Vorort Moore Park der australischen Großstadt Sydney. Anfang Oktober 2018 wurde es geschlossen und soll für einen Neubau abgerissen werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das damalige Sydney Football Stadium wurde 1988 an der Stelle des früheren Sydney Sports Ground als erstes „rechteckiges Stadion“ in Sydney errichtet. Anfangs wurde es hauptsächlich als Austragungsort für Partien der Rugby League genutzt, später wurde dort aber auch für Rugby Union und Fußball gespielt. Es wurde als Ergänzung zu dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Sydney Cricket Ground errichtet, da sich das dortige ovale Spielfeld weniger gut für Sportarten wie Fußball oder Rugby eignete.

Bei seiner Eröffnung hatte das Stadion 41.159 Sitzplätze, gegenwärtig bietet es 45.500 Plätze, davon 44.000 Sitzplätze. Der Zuschauerrekord liegt bei 43.967, erzielt 1993 beim Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 1994 zwischen Australien und Argentinien.[1]

2002 wurde ein Sponsoringvertrag mit Aussie Home Loans abgeschlossen und die Anlage von Sydney Football Stadium in Aussie Stadium umbenannt. Nach dem Auslaufen des Vertrages im Jahr 2007 hieß die Spielstätte wieder Sydney Football Stadium. Ende Februar 2012 erhielt es durch die Allianz Group einen neuen Namen und trund bis zur Schließung die Bezeichnung Allianz Stadium.[2]

Das über 30 Jahre alte Allianz Stadium soll durch einen Neubau ersetzt werden.[3] Wegen der hohen Kosten für eine Modernisierung entschied sich der Bundesstaat New South Wales für ein neues Stadion. Das Architekturbüro Bates Smart plante den Bau über der Sydney Central Station, dem Hauptbahnhof der Stadt, im Zentrum Sydneys. Dies sollte die Verkehrsprobleme am alten Stadion lösen.[4] Im Oktober 2018 entschied sich die Stadt für einen Neubau am alten Standort am Moore Park. Das neue Stadion soll eine rechteckige Form erhalten und 40.000 bis 45.000 überdachte Sitzplätze mit verbesserten Sichtachsen bieten. Des Weiteren soll das Angebot an Speisen und Getränke verbessert und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ausgebaut werden. Die Arbeiten sollen Ende 2018 beginnen und bis Anfang 2022 andauern. Die Baukosten sollen bei 729 Mio. AUD (etwa 455 Mio. ) liegen.[5]

Als letzte Veranstaltung vor der Schließung gab der kanadische Jazz-Sänger Michael Bublé am 5. Oktober 2018 ein Konzert in einer Abschiedsshow für das Sydney Football Stadium.[6]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panorama

Vor einer Partie der A-League zwischen Sydney FC und Melbourne Victory (2:0) am 14. Februar 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Allianz Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allianz Stadium (Sydney Football Stadium). In: stadiumdb.com. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).
  2. footballaustralia.com.au: Heimat des Sydney FC hat einen neuen Namen (Memento vom 31. Oktober 2013 im Internet Archive) Artikel vom 29. Februar 2012 (englisch)
  3. A futuristic stadium. In: scgt.nsw.gov.au. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).
  4. Neue Pläne für Stadionneubau in Sydney. In: stadionwelt.de. 20. September 2010, abgerufen am 16. Oktober 2018.
  5. Allianz Stadium in Sydney bleibt im Moore Park. In: stadionwelt.de. 16. Oktober 2018, abgerufen am 16. Oktober 2018.
  6. Robert Moran: Michael Buble more than ready for Allianz Stadium 'implosion'. In: smh.com.au. Fairfax Media, 3. Oktober 2018, abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).