Allstar SZD-54 Perkoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allstar SZD-54-2 Perkoz
SZD-54 Perkoz
Typ: Schul-/Leistungssegelflugzeug
Entwurfsland:

PolenPolen Polen

Hersteller:

PZL

Erstflug: 8. Mai 1991[1]
Indienststellung: 2011
Stückzahl: 24 (Stand Frühjahr 2019)[2]

Der Allstar SZD-54-2 Perkoz (deutsch Lappentaucher) ist ein zweisitziges Schul- und Leistungssegelflugzeug des polnischen Herstellers Allstar PZL Glider (ehem. PZL Bielsko).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der SZD-54 wurde 1991 von Adam Meus als Nachfolger des bekannten Doppelsitzers SZD-50 Puchacz entwickelt, jedoch aufgrund der politischen und finanziellen Situation des Herstellers und des Landes erst 2011 in die Produktion gebracht. Das Flugzeug wurde nach den Bauvorschriften CS‑22 entwickelt und ist für den Kunstflug sowie die Utility-Kategorie der EASA zugelassen (2013 in der 17,5-m-Variante und 2014 in der 20-m-Variante)[3].

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Perkoz ist ein doppelsitziger Mitteldecker in GFK-Halbschalenbauweise, bis auf das Seitenruder, welches bespannt ist. Ähnlich wie beim Puchacz, dem Vorgängermodell, findet man eine einteilige Haube, ein Kreuzleitwerk und ein festes Fahrwerk mit gebremstem Hauptrad (in diesem Fall jedoch hydraulisch), Spornrad und Bugrad.

Das Flugzeug kann mit 17,5 m (mit und ohne Winglets) und 20 m Spannweite (mit Winglets) aufgerüstet werden, jeweils für Kunstflug (ohne Winglets) und Streckenflug. Alle Ruderanschlüsse sind, wie schon beim Puchacz, automatische Drehanschlüsse. Anders als bei den Hänle-Taschen, müssen die Ruder beim Aufrüsten in der richtigen Stellung gehalten werden.

Das Flugzeug wurde für eine Lebensdauer von 15.000 Stunden entworfen, bisher gilt die Zulassung jedoch nur bis 3000 Stunden.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße SZD-54, Streckenflugversion SZD-54, Kunstflugversion
Länge 8,25 m 8,25 m
Spannweite 20 m 17,5 m
Flügelfläche 17,82 m² 16,36 m²
Streckung 24,75 18,7
Leermasse 379 kg 365 kg
max. Startmasse 600 kg 565*/585 kg
Flächenbelastung 27,2–33,7 kg/m² 28,1–35,76 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit VNE 240 km/h 240/265* km/h
Lastvielfache +5,3/−2,65g +7,0/−5,0g*
Gleitzahl 41,8 bei 102 km/h 37 bei 109 km/h
Geringstes Sinken 0,58 m/s bei 78 km/h 0,66 m/s bei 82 km/h
Mindestgeschwindigkeit VS 61,6 km/h (460 kg) 61,6 km/h (485 kg)
  • Kunstflugkonfiguration ohne Winglets

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Allstar SZD-54 Perkoz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank-Dieter Lemke: SZD-54-2 Perkoz. In: Fliegerrevue Nr. 05/2015, S. 32–34
  2. Allstar PZL – Back to the Roots? In: Fliegerrevue. Nr. 5, 2019, S. 37.
  3. Archivlink (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) EASA-Zulassung