Allsvenskan (Eishockey) 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Allsvenskan
◄ vorherige Saison 2003/04 nächste ►
Meister: keiner
Aufsteiger: Mora IK
Absteiger: Vallentuna BK
HC Örebro 90
↑ Elitserien  |  • Allsvenskan  |  Division 1 ↓  |  Division 2 ↓↓

Die Saison 2003/04 war die fünfte Spielzeit der Allsvenskan als zweithöchste schwedische Eishockeyspielklasse.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga wurde in der Hauptrunde in zwei Gruppen aufgeteilt. Die vier bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die SuperAllsvenskan. Die übrigen Mannschaften der beiden Allsvenskan-Hauptrundengruppen mussten in einer Qualifikationsrunde antreten, wobei diese ebenfalls in Nord und Süd aufgeteilt wurde. Die beiden Erstplatzierten der SuperAllsvenskan qualifizierten sich für die Kvalserien. Dort trafen sie auf die beiden Letztplatzierten der Elitserien und die beiden weiteren für die Kvalserien qualifizierten Mannschaften der Allsvenskan, wobei die beiden Erstplatzierten der Kvalserien in der folgenden Spielzeit in der Elitserien antreten durften.

Die Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 6 der SuperAllsvenskan qualifizierten sich für die Playoffs, in denen sie auf die beiden Erstplatzierten jeder Qualifikationsrunde trafen. Die beiden Playoff-Sieger qualifizierten sich ebenfalls für die Kvalserien. Die beiden Letztplatzierten der beiden Qualifikationsgruppen mussten in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt antreten, wobei es getrennte Abstiegsrunden (Nord und Süd) gab. Gemäß ihrer Hauptrundenplatzierung erhielten die Mannschaften für die Qualifikationsrunde zwischen null und sieben Bonuspunkten.

Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, für einen Sieg nach Overtime gab es zwei Punkte, bei einer Niederlage nach Overtime gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Skellefteå AIK 32 24 3 3 2 148 55 81
2. Hammarby IF 32 26 0 1 5 126 61 79
3. IF Sundsvall 32 20 1 5 6 114 70 67
4. AIK Solna 32 16 3 4 9 110 77 58
5. Piteå HC 32 15 4 4 9 119 93 57
6. Nyköpings Hockey 32 15 3 3 11 91 89 54
7. Bodens IK 32 11 4 2 15 78 91 41
8. IF Björklöven 32 9 3 5 15 89 104 40
9. Almtuna IS 32 10 2 1 19 96 105 35
10. Huddinge IK 32 6 6 2 18 89 124 32
11. Tegs SK 32 6 1 1 24 71 154 21
12. Vallentuna BK 32 2 2 1 27 55 163 11

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Gruppe Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. IK Oskarshamn 32 19 3 4 6 116 70 67
2. Mora IK 32 17 5 2 8 119 76 63
3. Bofors IK 32 18 3 0 11 105 82 60
4. Västerås IK 32 17 3 2 10 104 81 59
5. Halmstad HC 32 17 2 3 10 91 83 58
6. Rögle BK 32 15 5 2 10 110 89 57
7. Växjö Lakers 32 16 1 7 8 107 95 57
8. Nybro Vikings IF 32 10 3 1 18 95 117 37
9. IFK Arboga 32 9 2 4 17 85 100 35
10. HC Örebro 90 32 9 0 4 19 74 118 31
11. IF Troja-Ljungby 32 9 1 1 21 69 113 30
12. Mörrums GoIS 32 4 4 2 22 83 134 22

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

SuperAllsvenskan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Mora IK 14 8 2 2 2 50 27 30
2. Hammarby IF 14 8 1 2 3 40 37 28
3. Skellefteå AIK 14 7 2 0 5 50 35 25
4. IF Sundsvall 14 5 3 2 4 40 42 23
5. AIK Solna 14 5 3 1 5 47 39 22
6. Bofors IK 14 5 2 2 5 38 37 21
7. Västerås IK 14 2 0 4 8 24 49 10
8. IK Oskarshamn 14 1 2 2 9 34 57 9

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte (Bonus)
1. Nyköpings Hockey 14 9 2 2 1 56 26 39(6)
2. Piteå HC 14 7 1 2 4 54 38 32(7)
3. Almtuna IS 14 7 3 1 3 48 36 31(3)
4. IF Björklöven 14 7 0 3 4 42 35 28(4)
5. Huddinge IK 14 6 1 1 6 51 42 23(2)
6. Bodens IK 14 3 4 1 6 38 38 23(5)
7. Vallentuna BK 14 4 2 1 7 30 54 17(0)
8. Tegs SK 14 0 0 2 12 24 74 3(1)

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Gruppe Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte (Bonus)
1. Nybro Vikings IF 14 11 1 0 2 60 33 39(4)
2. Växjö Lakers 14 9 1 1 3 53 26 35(5)
3. Rögle BK 14 7 3 2 2 51 33 35(6)
4. IFK Arboga 14 6 2 0 6 45 42 25(3)
5. Mörrums GoIS 14 5 0 3 6 34 39 18(0)
6. Halmstad HC 14 2 2 1 9 35 47 18(7)
7. IF Troja-Ljungby 14 4 1 2 7 38 47 17(1)
8. HC Örebro 90 14 2 0 1 11 17 66 9(2)

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kvalserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Malmö IF 10 7 1 2 0 31 15 25
2. Mora IK 10 5 1 0 4 34 30 17
3. Skellefteå AIK 10 3 3 1 3 24 19 16
4. Leksands IF 10 3 2 1 4 26 29 14
5. AIK Solna 10 2 1 2 5 24 31 10
6. Hammarby IF 10 2 0 2 6 22 37 8

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Uppsala HC 8 7 1 0 0 32 18 23
2. Tegs SK 8 4 0 0 4 28 20 12
3. Asplöven HC 8 4 0 0 4 22 24 12
4. Brunflo IK 8 2 0 1 5 19 29 7
5. Botkyrka HC 8 2 0 0 6 18 28 6

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Vallentuna BK verzichtete auf die Teilnahme an der Abstiegsrunde und stieg freiwillig ab.

Gruppe Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. IF Troja-Ljungby 10 6 2 1 1 38 16 23
2. Skövde IK 10 6 1 2 1 38 16 22
3. HC Örebro 90 10 6 1 1 2 43 22 21
4. Borås HC 10 3 1 1 5 26 32 12
5. IFK Kumla 10 3 1 0 6 21 34 11
6. Skåre BK 10 0 0 1 9 13 59 1

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]