Almadina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Almadina
Koordinaten: 14° 43′ S, 39° 39′ W
Karte: Bahia
marker
Almadina
Almadina auf der Karte von Bahia
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Bahia
Stadtgründung 1. September 1934
Einwohner 6062 (Schätzung am 1. Juli 2016[1])
Detaildaten
Fläche 245,236 km²
Bevölkerungsdichte 25,3 Ew./km2
Höhe 870 m
Zeitzone UTC−3
Stadtvorsitz Milton Silva Cerqueira (PTN) (2017–2020)
Gemeindecode: IBGE: 290090

Almadina, amtlich portugiesisch Município de Almadina, ist eine Kleinstadt im Bundesstaat Bahia, Brasilien. Sie liegt 450 km von der Hauptstadt Salvador da Bahia entfernt. Die Einwohnerzahl wurde am 1. Juli 2016 auf 6062 Bewohner geschätzt, die Almadinenser genannt werden.[1]

Stadtpräfekt ist seit der Kommunalwahl 2016 für die Amtszeit 2017 bis 2020 Milton Silva Cerqueira des Partido Trabalhista Nacional (PTN).[2]

Almadina liegt in der Mesoregion Mesorregião do Sul Baiano und bildet mit 40 weiteren Städten die Mikroregion Microrregião de Ilhéus-Itabuna. Umliegende Ortschaften sind Coaraci, Floresta Azul, Ibicarai, Ibicui und Itapitanga. Der Munizip zeigt einen Bevölkerungsrückgang durch Abwanderung. Die Fläche beträgt 245,236 km2 mit einer Bevölkerungsdichte von 25 Einwohnern pro km.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner[3]
1991 10.004
1996 8.251
2000 7.862
2007 6.687
2010 6.357
2016 6.062

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Almadina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b IBGE: Cidades@ Bahia: Almadina. Abgerufen am 27. Mai 2017 (portugiesisch).
  2. Milton Cerqueira 19, Website Eleições 2016. Abgerufen am 27. Mai 2017 (portugiesisch).
  3. www.cidades.ibge.gov.br, abgerufen am 29. Juni 2015