Alpha Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alpha Industries
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 1959
Sitz Chantilly, Virginia
Branche Textilindustrie
Website www.alphaindustries.com

www.alphaindustries.de

Alpha Industries ist ein Bekleidungshersteller mit Firmensitz in Chantilly, Virginia. Das Unternehmen produziert unter anderem für das US-Militär. Es wurde 1959 in Knoxville (Tennessee) gegründet. Es ist der Rechtsnachfolger von Dobbs Industries.

Bekannte Produkte sind die Bomberjacke MA-1, die Fliegerjacke CWU-45/P und die Feldjacke M-65 (sog. Schimanski-Jacke).

In Deutschland wird die Marke von der Alpha Industries GmbH & Co. KG in Neu-Isenburg vertrieben.

Beliebtheit in Subkulturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Alpha Industries keine Verbindungen zur Neonazi-Szene hat und sich von dieser Szene ausdrücklich distanziert[1], hatte die Marke in der Szene eine gewisse Beliebtheit, wohl weil das Logo eine gewisse Ähnlichkeit mit dem verbotenen Zivilabzeichen der SA aufweist.[2] In der Szene ist die Marke nicht mehr beliebt, da es sich nicht um eine deutsche, sondern um eine US-amerikanische Marke handelt[3] und die Szene sich tendenziell unauffälliger kleidet.[4]

Die Marke hat in der jüngeren Zeit – vor allem in der Hip-Hop-Szene – eine größere Beliebtheit erfahren. Zunehmend erfreut sich die Marke auch in Gruppierungen der Bike- und Hard-Rock-Szene aufgrund des Designs, der Qualität und den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten mit alternativen Kleidungsstücken großer Beliebtheit.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/rechte-klamotten-sorgen-fuer-aerger/
  2. Joachim Wolf: Symbolwandel – Neonazis und ihr Lifestyle. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Dossier Rechtsextremismus – Schwerpunkt Jugendkultur. 21. April 2007, S. 3 (HTML).
  3. Anton Maegerle: Rechtsextreme Symbolik. (PDF).
  4. Neonazis stecken in neuen Kleidern – 7. Schlossgespräch mit Jugendlichen zu den neuen Strategien der Rechten. In: LandtagsNachrichten Mecklenburg-Vorpommern. Nr. 4, 2006, S. 3 (PDF).