Alphonso Davies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alphonso Davies
Alphonso Davies 20190428 (cropped).jpg
Alphonso Davies (2019)
Personalia
Name Alphonso Boyle Davies
Geburtstag 2. November 2000 (21 Jahre)
Geburtsort BuduburamGhana
Größe 183 cm
Position Linksverteidiger / Linker Flügel
Junioren
Jahre Station
Edmonton Internationals
2006–2014 Edmonton Strikers
2015–2017 Vancouver Whitecaps
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016 Vancouver Whitecaps 2 11 0(2)
2016–2018 Vancouver Whitecaps 66 0(8)
2019– FC Bayern München 70 0(5)
2019 FC Bayern München II 6 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017– Kanada 30 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. November 2021

2 Stand: 16. November 2021

Alphonso Boyle „Phonzie“ Davies (* 2. November 2000 in Buduburam, Ghana) ist ein kanadischer Fußballspieler. Er ist seit November 2018 beim FC Bayern München aktiv. Davies, der eigentlich gelernter Flügelstürmer ist, spielt dort hauptsächlich auf der Position des Linksverteidigers. Er spielte bis Ende Oktober 2018 bei den Vancouver Whitecaps und wurde dort im September 2016 im Alter von 15 Jahren zum ersten Spieler in der Major League Soccer, der in den 2000er-Jahren geboren wurde. Seit 2017 spielt er für die kanadische Nationalmannschaft. 2020 wurde er in die FIFA-Weltelf des Jahres berufen.

Herkunft und Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davies kam am 2. November 2000 im ghanaischen Flüchtlingslager Buduburam im Gomoa East District zur Welt, nachdem seine aus Liberia stammenden Eltern aufgrund des 1989 begonnenen (bis 2003 währenden) Bürgerkrieges über die Elfenbeinküste nach Ghana geflohen waren.[1][2] Im Alter von fünf Jahren gelangte er mit seinen Eltern nach Kanada, wo sie sich zunächst in der Großstadt Toronto niederließen.[2] Ohne Aussicht auf eine regelmäßige Arbeit verschlug es seine Eltern nach Edmonton.[3] Davies musste schon früh zum Familieneinkommen beitragen und bei der Betreuung seiner beiden jüngeren Geschwister helfen.[4] Im Alter von 16 Jahren wurde Davies eingebürgert und erhielt die kanadische Staatsbürgerschaft.[5] Seit 2017 ist er mit der kanadischen Nationalspielerin Jordyn Huitema liiert.[6]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge in Edmonton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davies begann in Edmonton in verschiedenen Jugendvereinen mit dem Fußballspielen.[3] So spielte er bei den Edmonton Internationals sowie den Edmonton Strikers. Unter dem Ex-Profi Ante Jazić wurde der seinerzeit noch 13-Jährige im Oktober 2014 in einem Jugendcamp der kanadischen U15-Junioren trainiert.[7]

Im darauffolgenden Jahr bekam er Angebote von den Vancouver Whitecaps aus der MLS und dem FC Edmonton aus der NASL. Davies entschied sich für die Whitecaps und wurde fortan in deren Nachwuchsabteilung Vancouver Whitecaps Residency trainiert. In der Saison 2015/16 kam er dabei in zwölf Spielen der U16-Akademiemannschaft zum Einsatz und erzielte dabei sechs Tore. Weitere drei Tore erzielte er in vier Meisterschaftsspielen der U18-Mannschaft von Vancouver.

Erster Profivertrag mit 15 Jahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er die Saisonvorbereitung bei den Profis absolvierte, wurde ihm sein erster Profivertrag bei den Vancouver Whitecaps 2, der zweiten Mannschaft des MLS-Franchises, welche in der drittklassigen nordamerikanischen United Soccer League (USL) antritt, angeboten. Am 23. Februar 2016 unterzeichnete er diesen[8] und wurde mit 15 Jahren und drei Monaten der jüngste Spieler, der je einen Profivertrag in der USL unterzeichnet hat.[9] Den Saisonauftakt verpasste er aufgrund einer Berufung ins Trainingslager der U20-Nationalmannschaft.[10] Am 3. April 2016 debütierte er unter Trainer Alan Koch im Alter von 15 Jahren, fünf Monaten und einem Tag am zweiten Spieltag der United Soccer League, als er bei einem 3:1-Sieg bei den Portland Timbers 2 in der Startelf stand. Daraufhin folgten regelmäßige Einsätze in der USL.

Am 15. Mai 2016, beim 4:3-Sieg im Heimspiel gegen LA Galaxy II, erzielte er sein erstes Pflichtspieltor, welches ihn zum jüngsten Torschützen in der Geschichte der USL machte.[11] Für das MLS-Franchise Vancouver Whitecaps gab er am 1. Juni 2016 sein Debüt im Halbfinalhinspiel der Canadian Championship 2016 gegen Ottawa Fury. Er wurde in der 72. Spielminute für Ben McKendry eingewechselt. Auch beim Rückspiel und den beiden Finalspielen gegen den Toronto FC kam Davies zum Einsatz, in zwei der drei Spiele stand er in der Startformation. Toronto gewann aufgrund der Auswärtstorregel das Finale. Für dieses Turnier hatte er einen Vertrag mit kurzer Laufdauer beim MLS-Franchise unterschrieben.[12]

Am 15. Juli 2016 unterschrieb er einen bis 2018 datierten Vertrag mit der Option auf die Spieljahre 2019 und 2020.[13] Zu diesem Zeitpunkt war er der siebte homegrown player der Whitecaps und zudem der erste Whitecaps-FC-2-Spieler, dem der Sprung in die erste Mannschaft gelang.[13] Bei seinem Debüt in der Canadian Championship war er zudem der jüngste Spieler, der jemals in einem Pflichtspiel der Whitecaps zum Einsatz kam.[13] Er ist der drittjüngste Spieler in der Geschichte der Liga, der einen Vertrag bei einem Franchise unterzeichnet hat.[13]

Durchbruch bei den Vancouver Whitecaps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einen Tag später debütierte Alphonso Davies beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Orlando City in der ersten nordamerikanischen Fußballliga, als er von Trainer Carl Robinson in der 77. Minute für Nicolás Mezquida eingewechselt wurde. Dies machte ihn nach Freddy Adu zum zweitjüngsten Spieler, der in der Major League Soccer eingesetzt wurde.[14] Er war zudem der Erste in den 2000er Jahren geborene Fußballspieler in der MLS. Nachdem er in der Folgezeit wieder in der zweiten Mannschaft aktiv war, kehrte er Anfang August in den MLS-Kader zurück und saß fortan regelmäßig für Vancouver auf der Ersatzbank und kam so zu Kurzeinsätzen, spielte aber auch teilweise weiter in der zweiten Mannschaft.

Am 13. September 2016 spielte er von Beginn an gegen Sporting Kansas City. Beim 2:1-Auswärtssieg wurde er nach einem Tor und einer Vorlage zum Spieler des Spiels ernannt.[15] Insgesamt kam Davies in der MLS-Saison 2016 zu acht Einsätzen. In der Saison 2017 kam er zu 26 Einsätzen, davon neun in der Startelf. Während der Saison 2017 wurde er von dem Fußballstatistikunternehmen Goalimpact zum größten Talent im Weltfußball gekürt.[16] Der endgültige Durchbruch gelang Davies in der Saison 2018. Er kam zu 31 MLS-Einsätzen, davon 27 in der Startelf, in denen er acht Treffer erzielte.

Wechsel zum FC Bayern München[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Juli 2018 wurde der Wechsel von Davies zum FC Bayern München zum 1. Januar 2019 bekannt. Er unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2023.[17] Die Ablösesumme, die inklusive Bonuszahlungen mehr als 22 Millionen US-Dollar (zum Zeitpunkt der Bekanntgabe am 25. Juli 2018 rund 18,8 Millionen Euro) betragen kann, stellte die bis dahin höchste Ablösesumme dar, die je von einem MLS-Franchise eingenommen wurde.[18] Da die Vancouver Whitecaps die Play-offs nicht erreichten, war für Davies die Saison mit dem letzten Spieltag der Regular Season am 28. Oktober 2018 beendet. Am 21. November 2018 stieß Davies zum Kader des FC Bayern München und stieg ins Mannschaftstraining ein.[19] Ab Öffnung des Transferfensters am 1. Januar 2019 war er spielberechtigt. Bis zum Ende der Saison 2018/19 wurde Davies unter dem Cheftrainer Niko Kovač sechsmal in der Bundesliga eingewechselt, wobei er ein Tor erzielte. Am Saisonende wurde er mit dem FC Bayern deutscher Meister und Pokalsieger, wobei er im Pokalfinale jedoch nicht zum Einsatz kam. Daneben spielte Davies dreimal in der zweiten Mannschaft des FCB in der viertklassigen Regionalliga Bayern, mit der er in die 3. Liga aufstieg.

Zum Beginn der Saison 2019/20 war Davies zunächst wieder Reservist und kam neben einigen Einwechslungen bei den Profis dreimal für die zweite Mannschaft in der 3. Liga zum Einsatz. Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle musste der etatmäßige Linksverteidiger David Alaba im Laufe der Hinrunde in die Innenverteidigung rücken. Davies ersetzte Alaba daraufhin ab dem 9. Spieltag auf der Linksverteidigerposition und konnte sich insbesondere unter dem neuen Cheftrainer Hansi Flick als Stammspieler etablieren. Bis zum Ende der Hinrunde absolvierte er fortan alle Spiele über die komplette Spielzeit. Ende November 2019 wurde Davies bei der Wahl zum Golden Boy für den besten U21-Spieler Europas des Jahres 2019 mit einer Stimme auf den 18. Platz gewählt.[20] In der Winterpause wurde er in der Rangliste des deutschen Fußballs vom Kicker mit neun weiteren Spielern im weiteren Kreis auf der Außenbahn defensiv geführt, während es kein Spieler in die Weltklasse und Internationale Klasse schaffte.[21]

Am 23. August 2020 gewann er als Stammspieler und als erster Kanadier mit Bayern München im Finale gegen Paris Saint-Germain die UEFA Champions League. Durch den Gewinn der deutschen Meisterschaft und den Pokalsieg holte er mit dem FC Bayern das Triple. Im Dezember 2020 wurde Davies in die FIFA-Weltelf des Jahres berufen.[22]

Sein Vertrag beim FC Bayern läuft bis zum 30. Juni 2025.[23]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 2015 wurde der damals 14-jährige als jüngster Spieler von Trainer Rob Gale in ein Trainingslager der U18-Nationalmannschaft Kanadas berufen.[24]

Im Juni 2017 erhielt Davies im Rahmen der Canadian Citizenship Ceremony den kanadischen Pass,[25] der zu seinem Debüt für die kanadische Nationalmannschaft verhalf: Mit gerade einmal 16 Jahren wurde er am 13. Juni 2017 bei einem 2:1 gegen Curaçao eingewechselt.[26] Nur wenige Wochen später nahm er mit der Nationalmannschaft am Gold Cup teil, der Kontinentalmeisterschaft für Nord- und Mittelamerika. Das Turnier fand in den USA statt und Davies erzielte gleich im ersten Spiel seiner Mannschaft zwei Tore beim 4:2-Sieg gegen Französisch-Guyana. Im darauf folgenden Gruppenspiel gegen Costa Rica erzielte er den Führungstreffer, das Spiel endete 1:1. Im letzten Gruppenspiel, einem 0:0 gegen Honduras, kam er nur zu einem Kurzeinsatz als Einwechselspieler. Die fünf Punkte reichten den Kanadiern, um das Viertelfinale zu erreichen. Davies spielte dort von Beginn an, konnte die 1:2-Niederlage gegen Jamaika und somit das Ausscheiden aus dem Wettbewerb jedoch nicht verhindern. Dennoch wurde Davies durch seine drei erzielten Tore zusammen mit Jordan Morris und Kévin Parsemain Torschützenkönig des Wettbewerbs.

Da die kanadische Nationalmannschaft sich bereits 2016 aus der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland verabschiedet hatte, bestritt Davies erst wieder im Jahr 2019 ein bedeutendes Turnier. Wiederum war es der Gold Cup, der diesmal länderübergreifend in den USA, Costa Rica und Jamaika ausgetragen wurde. Die Kanadier überstanden die Vorrunde, schieden jedoch wie zwei Jahre zuvor erneut im Viertelfinale aus, diesmal gegen Haiti mit einer 2:3-(2:0)-Niederlage. Davies war in allen vier Spielen seines Teams von Beginn an zum Einsatz gekommen, bereitete im Turnierverlauf drei Tore vor, traf jedoch nicht selbst ins Netz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinstitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. März 2021 wurde Davies zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt und ist weltweit der erste Fußballprofi, dem diese Ernennung zuteilwurde.[28]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alphonso Davies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naoko Asano: Whitecaps phenom Davies receives Canadian citizenship, 1st senior call-up. In: Sportsnet.ca. Sportsnet, 6. Juni 2017, abgerufen am 25. August 2020 (englisch).
  2. a b Youth serves: 15-year-old Alphonso Davies joins WFC2 after 'eye-opening' experience with first team (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  3. a b Weber: Caps give youth a chance in 15-year-old Alphonso Davies (Memento vom 31. Mai 2016 im Internet Archive) (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  4. Chris Mayer-Lodge: Alphonso Davies: From refugee camp to Bayern Munich, via Edmonton and Vancouver Whitecaps. In: bundesliga.com. Abgerufen am 9. Januar 2019 (englisch).
  5. Alphonso Davies receives Canadian citizenship and first senior call-up to Canada, whitecapsfc.com, 6. Juni 2016, abgerufen am 25. Juli 2018.
  6. Does Canada have a new power soccer couple in Alphonso Davies and Jordyn Huitema? (Memento vom 26. November 2018 im Internet Archive)
  7. Men’s U-15 identification camp (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  8. Whitecaps FC sign teenagers Matthew Baldisimo and Alphonso Davies to WFC2 (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  9. Who is Alphonso Davies? (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  10. Men’s U-20 international camp in England (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  11. Tweet der USL nach dem ersten Pflichtspieltreffer (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  12. Whitecaps FC submit 20-man roster in advance of Wednesday’s Amway Canadian Championship semifinal (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  13. a b c d Whitecaps FC add 15-year-old Residency product Alphonso Davies to MLS roster (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  14. Youngster Alphonso Davies impresses in MLS debut for Whitecaps (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  15. Tweet zum Einzug ins Viertelfinale der CONCACAF Champions League 2016/17 (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  16. Christoph Biermann: Matchplan die neue Fußball-Matrix. 1. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018, ISBN 978-3-462-05100-1.
  17. FC Bayern verpflichtet Alphonso Davies bis 2023, fcbayern.com, 25. Juli 2018, abgerufen am 25. Juli 2018.
  18. Whitecaps FC agree to MLS record-breaking transfer of Homegrown midfielder Alphonso Davies to Germany's most storied club FC Bayern Munich, whitecapsfc.com, 25. Juli 2018, abgerufen am 25. Juli 2018.
  19. Alphonso Davies ist in München angekommen, fcbayern.com, 21. November 2018, abgerufen am 21. November 2018.
  20. Sancho nur Zweiter: Joao Felix ist Golden Boy 2019, kicker.de, 27. November 2019, abgerufen am 27. November 2019.
  21. Wer warum wo steht: Halstenberg thront über allen, kicker.de, 7. Januar 2020, abgerufen am 11. Februar 2020.
  22. FIFA.com: The Best FIFA Football Awards™ - FIFA FIFPro World11 – Männer 2020 - FIFA.com. Abgerufen am 17. Dezember 2020 (deutsch).
  23. FC Bayern und Alphonso Davies verlängern bis 2025, fcbayern.com, 20. April 2020, abgerufen am 20. April 2020.
  24. Men’s U-18 development camp (englisch), abgerufen am 24. Oktober 2016
  25. Canada Soccer welcomes Alphonso Davies as new Canadian
  26. Teen star Davies, coach Zambrano usher in new start for Canada soccer
  27. Vjeko Keskic: Neuer, Flick, Davies & Co. – FC Bayern dominiert kicker-Spielerumfrage. In: fcbinside.de. 20. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020.
  28. Davies zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt auf der Homepage des FC Bayern München