Alpine (Alaska)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alpine
Alpine (Alaska)
Alpine
Alpine
Lage in Alaska
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alaska
Borough: North Slope Borough
Koordinaten: 70° 14′ N, 150° 50′ WKoordinaten: 70° 14′ N, 150° 50′ W
Zeitzone: Alaska (UTC−9/−8)
Einwohner: 0 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner je km2
Fläche: 101,5 km2 (ca. 39 mi2)
davon 99,1 km2 (ca. 38 mi2) Land
Höhe: 4 m
Vorwahl: +1 907
FIPS: 02-01882
GNIS-ID: 1865544

Alpine ist ein Census-designated place im North Slope Borough im Bundesstaat Alaska in den Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte Alpine keine Einwohner[1], während es bei der Zählung 2010 nicht erfasst wurde.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpine liegt am Colville River Delta etwa 35 Meilen (ca. 56 km) von der Küste des Beaufort Sea und 8 Meilen (ca. 13 km) nördlich von Nuiqsut entfernt. Das Gebiet liegt in der Nähe der Grenze zum National-Petroleum-Reservat. Es herrscht ein arktisches Klima mit Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes an 297 Tagen des Jahres.

Geschichte und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpine ist ein Erdölfördergebiet. Die Ölförderung sowie das dazugehörige Arbeitscamp werden von den Unternehmen ConocoPhillips und Anadarko Petroleum betrieben. Erdöl wurde in dem Gebiet 1996 entdeckt. Das Ölfeld produziert täglich 100.000 Barrel Öl. Nach Schätzungen wird das Ölfeld in seiner Lebenszeit insgesamt 429 Millionen Barrel Öl produzieren. Die lokalen Einwohner der nahegelegenen Stadt Nuiqsut werden für die Erdölgewinnung in Alpine ausgebildet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine acht Meilen lange Straße verbindet Alpine mit Nuiqsut. Allein der Flugverkehr stellt die ganzjährige Erreichbarkeit des Gebietes sicher. Eine vom North Slope Borough betriebene Start- und Landebahn steht in Nuiqsut zur Verfügung. Der private Flugplatz Alpine wird von ConocoPhillips betrieben. Flugzeuge mit Skikufen werden für den lokalen Transport genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. factfinder.census.gov

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]