Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 8. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 5. bis 8. April 1989 in Alyeska bei Anchorage im US-Bundesstaat Alaska statt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 KanadaKanada CAN Ed Podivinsky 1:28,93
2 SchweizSchweiz SUI Daniel Brunner 1:29,04
3 ChileChile CHI Paulo Oppliger 1:29,07
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Nobis 1:29,16
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe 1:29,36
6 ItalienItalien ITA Franco Colturi 1:29,38

Datum: 5. April

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe 1:17,59
2 ItalienItalien ITA Alex Mair 1:18,41
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Matej Jovan 1:18,85
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Matthew Grosjean 1:18,92
5 ItalienItalien ITA Alberto Senigagliesi 1:18,96
6 SchweizSchweiz SUI Patric Elvedi 1:19,09

Datum: 6. April

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Nobis 2:17,20
2 SchwedenSchweden SWE Peter Olsson 2:17,63
3 ItalienItalien ITA Sergio Bergamelli 2:18,35
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Matthew Grosjean 2:18,47
5 NorwegenNorwegen NOR Kjetil André Aamodt 2:19,31
6 ItalienItalien ITA Patrick Holzer 2:19,65

Datum: 7. April

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Sergio Bergamelli 1:39,32
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Gregor Grilc 1:40,09
3 ItalienItalien ITA Alberto Senigagliesi 1:40,20
4 ItalienItalien ITA Daniele Chiocchetti 1:40,58
5 JapanJapan JPN Kiminobu Kimura 1:41,55
6 FrankreichFrankreich FRA Max Ancenay 1:41,61

Datum: 8. April

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Matej Jovan
3 SchweizSchweiz SUI Daniel Brunner

Datum: 5./ 8. April

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:31,91
2 OsterreichÖsterreich AUT Monika Kogler 1:32,44
3 OsterreichÖsterreich AUT Anja Haas 1:32,61
4 Deutschland BRBR Deutschland FRG Edda Mutter 1:32,80
5 ItalienItalien ITA Barbara Merlin 1:33,16
6 SowjetunionSowjetunion URS Warwara Selenskaja 1:33,25

Datum: 5. April

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:20,69
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Katja Seizinger 1:21,35
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julie M.J. Parisien 1:21,81
4 OsterreichÖsterreich AUT Manuela Lieb 1:21,85
5 FrankreichFrankreich FRA Sandrine Girard Berthet 1:22,18
6 Deutschland BRBR Deutschland FRG Carola Spatschil 1:22,19

Datum: 6. April

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kimberly Schmidinger 2:09,19
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Krista Schmidinger 2:09,69
3 Deutschland BRBR Deutschland FRG Katja Seizinger 2:09,96
4 OsterreichÖsterreich AUT Manuela Lieb 2:10,08
5 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 2:10,37
6 OsterreichÖsterreich AUT Christina Riegel 2:10,41

Datum: 8. April

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Gabriela Zingre-Graf 1:41,48
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Gibson La Fountaine 1:42,25
3 OsterreichÖsterreich AUT Manuela Lieb 1:42,89
4 SchweizSchweiz SUI Florence Reymond 1:43,13
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tanis Hunt 1:43,14
6 OsterreichÖsterreich AUT Anja Haas 1:43,51

Datum: 7. April

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Deutschland BRBR Deutschland FRG Edda Mutter
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Krista Schmidinger
3 OsterreichÖsterreich AUT Anja Haas

Datum: 5./ 8. April

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 3 1 8
2 OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 3 6
3 ItalienItalien Italien 1 1 2 4
4 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 1 1 3
SchweizSchweiz Schweiz 1 1 1 3
6 KanadaKanada Kanada 1 1
7 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 2 1 3
8 SchwedenSchweden Schweden 1 1
9 ChileChile Chile 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]