Als der Bäckhultbauer in die Stadt fuhr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als der Bäckhultbauer in die Stadt fuhr, auch Ein Kalb fällt vom Himmel (schwedisch När Bäckhultarn for till stan) ist ein Märchen von Astrid Lindgren.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann ist traurig, denn Embla, die einzige Kuh seiner Familie, ist gestorben.

Unterdessen fährt der Bäckhultbauer, ein Großbauer, in die Stadt und kauft dort ein Kalb. Danach besäuft er sich im Wirtshaus. Auf dem Rückweg schläft er auf der Kutsche ein. Doch sein Pferd läuft weiter, es kennt den Weg zurück. Als der Bäckhultbauer aufwacht, hört er ein lautes Brüllen. Er glaubt, es sei der Teufel, und schmeißt das Kalb von der Kutsche. Danach fährt er nach Hause.

Als Johann zum Schneeschippen geht, entdeckt er im Schnee das Kalb. Er nimmt dieses überglücklich mit nach Hause. Doch sein Vater meint, dass es eventuell jemand gehöre, und will sich danach erkundigen.

Johann und sein Vater gehen zum Bäckhultbauern. Dieser merkt, wie wichtig das Kälbchen für Johann ist. Daher schenkt er Johann dieses. Dafür sollen Johann und sein Vater nicht erzählen, wie sie an das Kalb gekommen sind.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte Als der Bäckhultbauer in die Stadt fuhr stammt aus einer Erzählung von Astrid Lindgrens Vater Samuel August Ericsson. Einst erzählte dieser Astrid Lindgren von einem betrunkenen Gastwirt aus Frödinge, der bei seinem Bruder ein Kalb kaufte. Ericsson half dem Gastwirt das Kalb in einen Sack zu stecken, sodass der Gastwirt es gut auf seiner Kutsche mitnehmen konnte. Danach ging der Gastwirt in die Kneipe und trank. Auf seinem Rückweg erinnerte er sich nicht mehr daran ein Kalb gekauft zu haben. Als er plötzlich ein schreckliches Brüllen vom Kalb hörte, glaubte er, dass dieses der Teufel war, und schmiss das Kalb vom Wagen. Diese Geschichte sprach sich in der Gemeinde rum. Als Ericsson erneut auf den Gastwirt traf, fragte er diesen etwas spöttisch, was aus dem Kalb geworden sei. Der Gastwirt ahnte, dass Ericsson über die Geschichte Bescheid wusste. Er antwortete, dass dieses Kalb wirklich eine lange Reise gemacht habe.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Schweden wurde die Geschichte 1951 unter dem Titel När Bäckhultarn for till stan in dem Buch En bil kommer lastad veröffentlicht.[2] Bereits im ersten Monat verkaufte sich das Buch über 30.000 Mal.[3] Im Jahr 1984 erschien erstmals die deutsche Fassung Ein Kalb fällt vom Himmel, als eigenständiges Buch, illustriert von Mary Rahn. 1990 gab es eine deutsche Neuausgabe unter dem Titel Als der Bäckhultbauer in die Stadt fuhr, diesmal illustriert von Marit Törnqvist.[4] Im selben Jahr erschien eine illustrierte Ausgabe von Jutta Timm in der Oetinger Kinderbuchreihe Sonne, Mond und Sterne.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort meint Ein Kalb fällt vom Himmel sei eine der schönsten Geschichten für „Trauerbewältigung und Trost“. Die Geschichte verbinde „auf wundersame Weise kindliches Allmachtsdenken mit menschlicher Schwäche und der Möglichkeit zur Großzügigkeit“. Für den Leser oder Zuhörer sei sie ein Trost, der sie „gegen manchmal allzuharte Schicksalsschläge wappnen“ möge.[5]

Kirkus Reviews lobt die gut erzählte Geschichte. Diese sei ein Mix aus sanfter Satire und nüchternern Realismus. Die Aquarelle von Marit Törnqvist seien wunderschön und eine tolle Ergänzung zu diesem ungewöhnlichen Blick auf das ländliche Schweden um die Jahrhundertwende.[6]

Natalia Bragaru findet, dass A Calf For Christmas (Englische Ausgabe), wie alle Bücher von Astrid Lindgren, mehrere Ebenen aufweise. Es vermittle Aufklärung über die harten Realitäten des täglichen Lebens auf einem Bauernhof in Schweden, erzähle von der Kluft zwischen den Armen und Reichen, den Traditionen der Bauern, sowie von Liebe, Hoffnung und dem Glauben an Wunder.[7]

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aulke, Cordula: Literaturprojekt Als der Bäckhultbauer in die Stadt fuhr. BVK, Buch-Verlag Kempen, 2004, ISBN 9783936577839

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Waldemar Bergendahl (Produzent) und Roland Skogfeld & Per Olof Ohlsson (Kamera): Astrid Lindgren erzählt aus ihrem Leben. (Film) In: 100 Jahre Astrid Lindgren Jubiläumsedition. DVD. Universum Film.
  2. När Bäckhultarn for till stan..
  3. Astrid & Marit..
  4. Kinderbücher von Astrid Lindgren. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  5. Michael Schulte-Markwort: Kindersorgen: Was unsere Kinder belastet und wie wir ihnen helfen können, ISBN 9783426443613, 2017 eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
  6. A CALF FOR CHRISTMAS..
  7. Natalia Bragaru: “A Calf For Christmas” by Astrid Lindgren and Marit Tornqvist..