Alsterpavillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alsterpavillon (2004)

Der Alsterpavillon ist ein markantes Gebäude in Hamburg, in dem sich vor dem derzeitigen Restaurantbetrieb ein traditionsreiches Café befand. Der Alsterpavillon befindet sich am Jungfernstieg, einer Flaniermeile entlang der Binnenalster.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der dritte Alsterpavillon mit Hamburger Hof um 1900
Jungfernstieg um 1905

Der erste Alsterpavillon wurde am 20. August 1799 von dem Franzosen Augustin Lancelot de Quatre Barbes eröffnet.

Mit dem Wandel des Jungfernstiegs zum Ausflugsziel wurde 1835 oder 1841 ein größeres Gebäude errichtet.

Nach einem Entwurf des bekannten Hamburger Architekten Martin Haller entstand 1874/1875 das dritte Gebäude.

Im Jahr 1900 entstand wiederum ein Neubau nach Entwurf von Wilhelm Hauers.

Am 9. Juni 1914 wurde als inzwischen fünftes Gebäude ein Neubau nach Entwurf der Hamburger Architekten Johann Gottlieb Rambatz und Wilhelm Jollasse eröffnet. Während des Dritten Reiches fanden dort noch lange Zeit Swing-Konzerte statt, obwohl die Musik bei den Nationalsozialisten verpönt war. Das Café bekam den Spitznamen „Judenaquarium“. Im Jahre 1942 wurde der Pavillon während eines Bombenangriffs zerstört.[1]

Alsterpavillon (2002)

Das heute existierende halbkreisförmige sechste Gebäude mit Flachdach wurde 1952–1953 nach Plänen des Architekten Ferdinand Streb auf dem erhaltenen Sockelgeschoss erbaut und 1992–1994 umgebaut.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der neue Alsterpavillon in Hamburg. In: Zentralblatt der Bauverwaltung. Jg. 34 (1914), Nr. 71, urn:nbn:de:kobv:109-opus-48305, S. 509–511. (Zum fünften Gebäude von Rambatz und Jollasse)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alsterpavillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

ALEX Riverside Lounge - Webseite des derzeitigen Betreibers

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. F. Lange: Architektur in Hamburg. Hamburg 2008, Objekt B 19.

Koordinaten: 53° 33′ 14″ N, 9° 59′ 31″ O