Alt St. Peter (Körrenzig)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 51° 0′ 5″ N, 6° 16′ 51″ O

Alt St. Peter

Körrenzig Kirche.jpg

Konfession: römisch-katholisch
Patronat: Apostel Petrus
Rang: Filialkirche
Pfarrgemeinde: St. Peter Körrenzig

Die Kirche Alt St. Peter ist die alte römisch-katholische Pfarrkirche des Ortsteils Körrenzig der Stadt Linnich im Kreis Düren (Nordrhein-Westfalen).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Kirche in Körrenzig wird das erste Mal im Jahr 1029 erwähnt. Sie stammte aus dem 10. Jahrhundert und war eine Saalkirche. Im 11. Jahrhundert wurde ein nördliches Seitenschiff angebaut, und im 12. Jahrhundert wurde die Kirche um einen rechteckigen Chor erweitert. Von dieser romanischen Kirche sind heute noch Teile der Westwand erhalten. Im 15. und 16. Jahrhundert wurde die alte Kirche durch eine dreischiffige gotische Hallenkirche mit dreiseitigem Chorschluss ersetzt, wobei jedoch einige Mauerreste des Vorgängerbaus mit einbezogen wurden. Im 17. Jahrhundert ist das Gotteshaus um eine Sakristei erweitert worden. Im 18. Jahrhundert wurde die Kirche in Teilen erneuert. Nach dem Bau der neuen Kirche im Jahr 1962 wurde das Gotteshaus nur noch als Trauerhalle benutzt. Diese Nutzung endete 1990. Somit war das Gebäude funktionslos geworden. Des Weiteren verschlechterte sich der Zustand des Gebäudes durch die Grundwasserabsenkungen der Braunkohletagebaue, sodass schließlich die Standsicherheit gefährdet wurde. Im Jahr 2000 wurde die Kirche schließlich grundlegend saniert und damit vor dem Verfall gerettet. Mittlerweile wird die Kirche für kulturelle Veranstaltungen genutzt. [1]

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kirche befinden sich Fenster des Künstlers Hubert Spierling aus dem Jahr 2005. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.altekirche-koerrenzig.de/seite/179667/geschichte.html
  2. http://www.glasmalerei-ev.de/pages/b2146/b2146.shtml