Altair im Sternenland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelAltair im Sternenland
OriginaltitelAltair in Starland
Produktionsland DeutschlandDeutschland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktions-
unternehmen
Berliner Animation Film, Berliner Film Companie Productions, Hahn Film
Länge 11 Minuten
Episoden 52
Genre Kindersendung
Produktion Gerhard Hahn
Musik Gerd Kaeding, Arnel Cosca, Karsten Sahling
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
23.02.2006 auf KiKA

Altair im Sternenland (Originaltitel Altair in Starland) ist eine deutsche Zeichentrickserie, die in Deutschland vom Kindersender KI.KA ausgestrahlt wird.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altair im Sternenland handelt von einem Jungen, der fliegen kann und in einer surrealen Welt lebt. Die Einwohner dieser Welt haben blaue Haut, Schlappohren und eine Hundenase. Der kleine leuchtende Stern Blip begleitet Altair auf seinen Abenteuern.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung wurde von der BAF Berliner Animation Film GmbH & Co Prod. GmbH und der BFC Berliner Film Companie Productions GmbH im Studio der Hahn Film + Video GmbH produziert. Regie führte Gerhard Hahn. Von 2001 bis 2003 entstanden 52 Folgen mit einer Länge von je 11 Minuten. Die Produktion der Serie ist abgeschlossen.[2] 2005 erschienen in Zusammenarbeit mit Genius Products einige Folgen in englischer Sprache auf DVD.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Altair im Sternenland (Memento vom 11. Februar 2014 im Internet Archive), kika.de
  2. Altair in Starland (Memento vom 16. Dezember 2007 im Internet Archive), baf-film.com
  3. Genius Products, Inc. Signs Distribution Agreement with BFC Berliner Film Companie Distribution GmbH