Alte Dorfschule Löhsten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BW

Die Alte Dorfschule ist ein Baudenkmal im Ortsteil Löhsten der Kreisstadt Herzberg (Elster) im südbrandenburgischen Landkreis Elbe-Elster.

Sie steht gegenüber der Löhstener Dorfkirche.[1] Im örtlichen Denkmalverzeichnis ist der Gebäudeensemble unter der Erfassungsnummer 09135559 verzeichnet.[1]

Datiert wird die einstige Schule auf das Jahr 1852. Dabei handelt es sich um einen eingeschossigen, giebelständigen Ziegelbau mit einem Satteldach. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich eine Fledermausgaube, der Sockel wurde aus Feldstein erstellt. Im Haus befinden sich unter anderem sich die einstige Lehrerwohnung und ein ehemaliger großer Klassenraum. Ebenfalls unter Denkmalschutz steht das dazugehörige Wirtschaftsgebäude. Der unter anderem mit Waschküche, Schülertoiletten und Kleintierstall ausgestattete Sichtziegelbau wurde im Jahre 1862 errichtet wurde.[1][2]

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sybille Gramlich, Irmelin Küttner: Landkreis Elbe-Elster Teil 1: Die Stadt Herzberg/Elster und die Ämter Falkenberg/Uebigau, Herzberg, Schlieben und Schönewalde, ISBN 978-3884621523

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Datenbank des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, abgerufen am 27. November 2018.
  2. Sybille Gramlich/ Irmelin Küttner: Landkreis Elbe-Elster Teil 1: Die Stadt Herzberg/Elster und die Ämter Falkenberg/Uebigau, Herzberg, Schlieben und Schönewalde, S. 245, ISBN 978-3884621523

Koordinaten: 51° 36′ 50,5″ N, 13° 8′ 43,2″ O