Alteburg (Essen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
w1
Alteburg
Alteburg Essen 2.jpg
Entstehungszeit: um 800
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Essen-Heidhausen
Geographische Lage 51° 22′ 32″ N, 6° 59′ 50″ OKoordinaten: 51° 22′ 32″ N, 6° 59′ 50″ O

Die Alteburg ist eine karolingische Ringwallanlage südlich von Essen-Werden linksseitig der Ruhr in Nordrhein-Westfalen. Einige hundert Meter weiter nördlich auf dem Pastoratsberg befand sich im 9. bis 11. Jahrhundert eine ähnliche Anlage, die Herrenburg.

Die Wallanlage ist heute denkmalgeschützt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sigmar Zacharias: Die Alteburg in Essen-Werden. Broschüre. 1984.
  • Detlef Hopp: Alteburg. In: Detlef Hopp, Bianca Khil, Elke Schneider (Hrsg.): Burgenland Essen. Burgen, Schlösser und feste Häuser in Essen. Klartext Verlag, Essen 2017, ISBN 978-3-8375-1739-2, S. 18–21.
  • Detlef Hopp: Neue Ausgrabungen auf der Alteburg in Essen-Werden. In: Elmar-Björn Krause (Hrsg.): Ur-Geschichte im Ruhrgebiet. Gelsenkirchen 1992, S. 125–128.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alteburg (Essen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien