Altenberg Trio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Altenberg Trio ist ein Klaviertrio aus Wien.

Das nach dem österreichischen Schriftsteller Peter Altenberg benannte Trio wurde im Jahr 1994 auf Initiative des langjährigen Pianisten Claus-Christian Schuster gegründet und ist eines der wenigen Vollzeit-Klaviertrios. Die Mitglieder sind seit Herbst 2012 Christopher Hinterhuber (Klavier), Amiram Ganz (Violine) und Christoph Stradner (Violoncello).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1984 gründete Schuster zusammen mit dem Geiger Boris Kuschnir und dem Cellisten Martin Hornstein das Wiener Schubert Trio. Nach der 1993 erfolgten Auflösung bildete Schuster das Trio zusammen mit dem Geiger Amiram Ganz und Hornstein, dem 2004 der Cellist Alexander Gebert nachfolgte.

Seit seinem „offiziellen“ Début bei der Salzburger Mozartwoche hat das Altenberg Trio Wien sich in rund 1000 Auftritten den Ruf eines der wagemutigsten und konsequentesten Ensembles dieser Kategorie erworben.

Sein Repertoire umfasst neben Werken aus den unmittelbar angrenzenden Bereichen Klavierquartett, Klavierduo, Tripelkonzert und vokale Kammermusik mehr als 200 Klaviertrios, darunter viele Werke, die das Altenberg Trio selbst angeregt und uraufgeführt hat, unter anderem von Friedrich Cerha und Werner Pirchner.

Seit seiner Gründung ist das Ensemble Trio in residence der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, für die es alljährlich einen Konzertzyklus im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins gestaltet.

Das Altenberg Trio leitet einen regelmäßigen Seminarlehrgang für Kammermusik an der Konservatorium Wien Privatuniversität und bietet monatliche Meisterklassen für junge Ensembles an der Accademia di Musica di Pinerolo (Piemont) an.

1999 erhielt das Altenberg Trio den Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau.[1] Die CD Piano Trios from America mit Werken von Charles Ives, Aaron Copland und Leonard Bernstein gewann 2000 in Amsterdam einen Edison Award.[2]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Preisträger des Robert-Schumann-Preises der Stadt Zwickau
  2. Homepage des Edison Award Klassik (→ ArchiefUitvoerende: mit Altenberg Trio ausfüllen)