Altenhain (Frankenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsteil Altenhain

Altenhain ist ein Ortsteil der Stadt Frankenberg/Sa. in Sachsen.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altenhain

Der Ort liegt auf der rechten Seite der Zschopau, gegenüber von Lichtenwalde, südlich von Frankenberg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Waldhufendorf Altenhain wurde im Zuge der Deutschen Ostsiedlung im 12. Jahrhundert gegründet. Die erste Erwähnung in einer Urkunde erfolgte im Jahr 1378 als Aldinhain[1]
Der Ortsname weist darauf hin, dass es das Dorf schon länger als eine neuere Gründung gibt.[2]

Das Dorf ist nach Flöha eingepfarrt.

Im Mittelalter gab es ein Erbgericht, das 1576 von Wolf von Schönberg für 1500 Gulden gekauft wurde. Dieser verwandelte das Anwesen in ein Vorwerk, das später in den Besitz des sächsischen Königshauses überging und an den Amtsverwalter in Frankenberg verpachtet wurde. Das Richteramt lag 1814 in den Händen eines Wahlrichters, während die Erbschenke weiter bestand. Altenhain hatte zu Beginn des 19. Jahrhunderts 6 Bauerngüter, 3 Gärtnergüter und 20 Wohnhäuser, in denen 163 Einwohner lebten.[3]

Seit vielen Jahren unterhält die Gemeinde Altenhain eine Patenschaft zu einer Kompanie der Bundeswehr der Wettiner Kaserne in Frankenberg/Sa. Ein Höhepunkt in jedem Jahr ist am 30. April das „Altenhainer Hexenfeuer“, welches 2013 in seiner 20. Auflage stattfand. Nicht selten erscheinen über 1000 Zuschauer, was nahezu der fünffachen Einwohnerzahl des Dorfes entspricht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das mittlere Zschopaugebiet (= Werte unserer Heimat. Band 28). 1. Auflage. Akademie Verlag, Berlin 1977, S. 40.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karlheinz Blaschke (Hrsg.): Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, Neuausgabe, Leipzig 2006, S. 64, ISBN 3-937209-15-8
  2. Ernst Eichler, Hans Walther (Hrsg.): Historisches Ortsnamenbuch von Sachsen, Berlin 2001, Band I, S. 15, ISBN 3-05-003728-8
  3. August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen, Schumann, Zwickau 1814, Band I, S. 72.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Altenhain (Frankenberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Altenhain im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen
  • Altenhain. In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 1. Band. Schumann, Zwickau 1814, S. 72.

Koordinaten: 50° 53′ N, 13° 2′ O