Alter Friedhof Oberursel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tor zum alten Friedhof

Der Alte Friedhof Oberursel ist ein Friedhof in Oberursel.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Friedhof befindet sich zwischen der Frankfurter Landstraße, der Homburger Landstraße, der Geschwister Scholl-Straße und der Bommersheimer Straße und liegt mit einem geringen Anteil in der Gemarkung Bommersheim.

Über die Adenauerallee ist der Friedhof an die Kernstadt angeschlossen. Die Haltestelle Bommersheim der U3 liegt in unmittelbarer Nähe des Friedhofs.

Kreuzkapelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreuzkapelle

Die Kapelle zum Heiligen Kreuz stammt aus dem Jahr 1618. Sie wurde als Dank für eine überstandene Pestepidemie als Sühnekapelle erbaut. Sie dient dem Friedhof von Oberursel als katholische Friedhofskapelle. 1718 wurde die Kapelle grundlegend umgebaut und erhielt ihr heutiges Aussehen. Bei dem von Pfarrer Lingmann betriebenen Umbau wurde eine Empore eingebaut und die offene Vorhalle geschlossen. Am Dachreiter ist das Erzbischöfliche Kreuz des Bistums Mainz angebracht.

Kreuzallee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreuz von 1739

Entlang der Adenauerallee und Frankfurter Landstraße befindet sich die Kreuzallee, ein Weg, an dem sieben Stationen des Kreuzweges Jesu durch Kreuze dargestellt sind. Der Bau entstand durch eine Stiftung des Vikars Nikolaus Kirsch 1712. Den Anfang des Weges bildet ein 1723 errichtetes Kreuz mit noch kaum lesbarer Inschrift. Das Ende bildet ein hervorragend erhaltenes Kreuz von 1739. Diese befindet sich heute außerhalb des Friedhofs in einer Grünanlage an der Homburger Straße. Eine kleine Marienkapelle in der Mitte des Weges, wurde 1904 abgerissen um für den Gordon-Bennett-Cup Platz zu schaffen.

In der Mitte des Friedhofs befindet sich der große Kalvarienberg. Der Überlieferung nach wurde er Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut. Die Kreuze auf dem Sockel jedoch wurden wahrscheinlich 1802 erneuert.

Trauerhalle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trauerhalle

Die große Trauerhalle mit der auffälligen Verkleidung aus dunklen Holzschnitzereien prägt den Friedhof von allen Seiten.

Auf dem Friedhof befinden sich die Gräber vieler Oberurseler Honoratioren, wie zum Beispiel das des ehemaligen Bürgermeisters und Ehrenbürgers Oberursels Josef Füller.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alter Friedhof Oberursel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 11′ 46″ N, 8° 35′ 30″ O