Altersabteilung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alters- und Ehrenabteilung)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter Altersabteilung versteht man die Abteilung innerhalb einer Organisation, in der ehrenamtliche Mitglieder aus Alters- oder Gesundheitsgründen nach ihrem aktiven Dienst ihren Platz finden.

Feuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Alters- bzw. Ehrenabteilung (auch Alters- bzw. Ehrenmannschaft) ist eine Abteilung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr.
Diese Abteilung wird je nach Bundesland unterschiedlich benannt, wie z. B.:

  • In Hessen heißt sie gemäß § 10 des Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz Ehren- und Altersabteilung.[1]

Die Aufnahmevoraussetzungen in diese Gruppe sowie die Rechte und Pflichten werden in der jeweiligen Satzung der Feuerwehr beschrieben und weichen von Gemeinde zu Gemeinde voneinander ab. Gründe für einen Wechsel in die Altersabteilung können z. B. das Alter, Erfüllung einer Mindestdienstzeit oder gesundheitliche Probleme, die einen aktiven Dienst dauerhaft nicht mehr zulassen, sein.[2]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Österreich müssen Feuerwehrmitglieder, die das 65. Lebensjahr überschritten haben, aus dem Aktiven Dienst in die sogenannte Reserve oder Reservestand überstellt werden. Auch wenn man die gesundheitliche Tauglichkeit nicht mehr erreicht, kann die Versetzung erfolgen.[3] Vorzeitig kann man in diese nur in manchen Bundesländern mit einem Dienstalter von mindestens 25 Jahren und einem Mindestalter von 50 Jahren überstellt werden.[4]

Technisches Hilfswerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das THW kennt als vergleichbare Gruppierung die Alters- und Ehrengruppe.[5]

Althelfer kann werden, wer als aktiver Helfer im THW mitgewirkt hat und dem THW kameradschaftlich verbunden bleiben möchte. Der Übergang vom aktiven Helfer oder Reservehelfer zum Althelfer erfolgt auf Antrag. Althelfer nehmen nicht mehr am aktiven Dienst teil, können aber mit ihrem Einverständnis weiter zu Einsätzen, auch zu Auslandseinsätzen, herangezogen werden, sofern sie körperlich hierzu geeignet sind.

Althelfer können ihre Erfahrung an jüngere Helfer weitergeben und an kameradschaftlichen Veranstaltungen des Ortsverbandes teilnehmen.

Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Typische Aufgaben für Mitglieder der Altersabteilung sind z. B. die Ausbildung, die Gerätewartung, die Unterstützung der Einsatzkräfte im Bereich Logistik/Versorgung und die Brandschutzerziehung, die ehrenamtlich übernommen werden, soweit sie hierfür die entsprechenden Vorkenntnisse besitzen und körperlich noch fit dafür sind.

Weiterhin kann die Dienstkleidung behalten werden und der Dienstrang bleibt bestehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz
  2. z. B.:Satzung der Feuerwehr Mannheim (PDF; 218 kB), Stadt Mannheim, §31
  3. Dienstordnung der burgenländischen Feuerwehren (Memento vom 11. Oktober 2007 im Internet Archive) (PDF; 518 kB) abgerufen am 16. April 2009.
  4. NÖ Landesfeuerwehrverband@1@2Vorlage:Toter Link/www.noelfv.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Personenbezogene Daten abgerufen am 16. April 2009.
  5. THWiki, Artikel Alters- und Ehrengruppe