Altglobsow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altglobsow
Koordinaten: 53° 7′ 49″ N, 13° 6′ 55″ O
Einwohner: 86 (31. Dez. 2013)[1]
Eingemeindung: 30. April 1974
Eingemeindet nach: Zernikow
Postleitzahl: 16775
Vorwahl: 033082
Altglobsow (Brandenburg)
Altglobsow

Lage von Altglobsow in Brandenburg

Altglobsow ist ein Dorf im nördlichen Brandenburg. Es liegt am nördlichen Ufer des Globsowsees. In ihm lebten 104 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2007), deren Anzahl seitdem weiter abgenommen hat. Seit dem 27. September 1998 ist es ein Ortsteil der Gemeinde Großwoltersdorf.[2]

Eine erste Besiedlung des Dorfgebietes fand durch die Slawen statt. Im Jahre 1419 wurde Altglobsow erstmals urkundlich erwähnt. Im Mittelalter wurde das Dorf zerstört und aufgegeben.

Auf Anordnung Friedrichs II. kam es Mitte des 18. Jahrhunderts zur Neubesiedelung.

Am 1. Januar 1957 wurde der Ort Burow eingegliedert. Am 30. April 1974 wurde Altglobsow zusammen mit Buchholz nach Zernikow eingemeindet.[3]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1875 223
1890 196
1925 173
Jahr Einwohner
1933 138
1939 175
1946 213
Jahr Einwohner
1950 210
1964 214
1971 177

Gebietsstand des jeweiligen Jahres[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Altglobsow. Amt Gransee.
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1998
  3. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg 1875 bis 2005. Landkreis Oberhavel. S. 14–17