Altham International Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altham International Motor Car Company
Rechtsform
Gründung 1898
Auflösung 1899
Sitz Boston, Massachusetts, USA
Leitung

George J. Altham

Branche Automobile

Altham International Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Konstrukteur George J. Altham stammte aus Fall River in Massachusetts. 1896 stellte er nach jahrelanger Arbeit einen Ottomotor her. Im August 1897 baute er ihn zu Probezwecken in ein Fahrzeug ein. Im Oktober 1898 war der Prototyp so weit ausgereift, dass die Produktion beginnen konnte. Dazu gründete Altham das Unternehmen mit Hauptsitz in Boston in Massachusetts und einem Werk in Fall River. Der Markenname lautete Altham. 1899 endete die Produktion. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Zweizylindermotor trieb die Fahrzeuge an. Er war luftgekühlt und leistete 6 PS. Seine maximale Drehzahl lag bei 1000 Umdrehungen pro Minute. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 30 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 30 (englisch).