Althausen (Münnerstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Althausen
Koordinaten: 50° 14′ 53″ N, 10° 13′ 49″ O
Höhe: 248 (242–265) m
Einwohner: 200
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Postleitzahl: 97702
Vorwahl: 09733
Althausen (Bayern)
Althausen

Lage von Althausen in Bayern

Althausen ist ein Stadtteil von Münnerstadt im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen, Bayern.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt drei Kilometer östlich von Münnerstadt an der Lauer.

Am Ortsrand treffen sich die Staatsstraßen 2281 und 2282. Die St 2281 führt südwärts nach Poppenlauer. Die St 2282 führt westwärts nach Münnerstadt und ostwärts nach Brünn.

Außerdem verläuft westlich von Althausen die Bundesautobahn 71 in Nord-Süd-Richtung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtteil wurde erstmals im Jahre 803 mit dem Namen Atihuson erwähnt. Archäologische Funde aus der Hallstattzeit zeugen aber schon von einer viel früheren Besiedlung. Im Mittelalter muss es im Dorf eine Burg (Burg Althausen) gegeben haben. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Althausen von den Schweden verwüstet.

Die Kirche St. Cyriakus wurde etwa 1750 errichtet. Ein Schulhaus folgte im Jahr 1839.

Am 1. Januar 1972 wurde Althausen nach Münnerstadt eingemeindet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 427.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Althausen (Münnerstadt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien