Altmühldorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altmühldorf
Wappen von Altmühldorf
Koordinaten: 48° 14′ 47″ N, 12° 29′ 44″ O
Höhe: 395 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 84453
Vorwahl: 08631
St. Laurentius in Altmühldorf

Altmühldorf ist ein Stadtteil der oberbayerischen Kreisstadt Mühldorf am Inn.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt drei Kilometer westlich der Stadtmitte und südlich der Bahnstrecke München–Mühldorf. Der Südwesten des Ortes liegt am Inn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altmühldorf war Sitz einer Hofmark des Erzstifts Salzburg, die 1764 14 Häuser und Gütl in Altmühldorf und Ecksberg umfasste und im Zuge der Säkularisation in Bayern aufgelöst wurde. Die Gemeinde Altmühldorf wurde durch das Gemeindeedikt von 1818 errichtet. Sie wurde am 1. Mai 1978 nach Mühldorf am Inn eingemeindet.

Die Pfarrkirche St. Laurentius ist eine dreischiffige Hallenkirche aus dem Jahr 1518, der Chor stammt aus dem Jahr 1759.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

948 Einwohner (1925)
996 Einwohner (1933)
1.006 Einwohner (1939)

Ehemaliges Gemeindewappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Gemeinde Altmühldorf führte von 1969 bis zu ihrer Auflösung am 1. Mai 1978 ein eigenes Wappen, welches in der oberen Hälfte ein goldenes Ziborium, in der unteren ein rotes Mühlrad zeigt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]