Alton (Hampshire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 51° 9′ N, 0° 59′ W

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Alton
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich
Alton, High Street

Alton ist eine kleine Marktstadt im District East Hampshire im Nordosten der Grafschaft Hampshire. 1991 hatte sie 16.584 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alton liegt 14 km südwestlich von Farnham und 26 km nordöstlich von Winchester. London liegt 84 km nordöstlich. In der Nähe der Stadt hat der River Wey, der in die Themse mündet, seinen Ursprung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alton war Schauplatz zahlreicher Ereignisse von überregionaler Bedeutung. Im Jahr 1001 kam es bei einer dänischen Invasion zur ersten Schlacht von Alton, die die Dänen gewannen.

Der Vertrag von Alton aus dem Jahr 1101 war eine Übereinkunft zwischen König Heinrich I. von England und seinem älteren Bruder Robert II. Curthose, des Herzogs der Normandie. In dieser Übereinkunft erkannte Herzog Robert Heinrich als König von England an. Im Gegenzug erhielt Robert jährliche Geldleistungen und andere Zugeständnisse von Heinrich.

1643 kam es im Englischen Bürgerkrieg zur Schlacht von Alton. Dabei wurden über 700 Royalisten gefangen genommen. Noch heute sind in der Kirche die Einschlaglöcher zu sehen.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte von Alton sind Montecchio Maggiore in der italienischen Region Venetien (seit 1998) und Pertuis im französischen Département Vaucluse (seit 2006).[1]

In Alton geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alton, Hampshire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alton Town Twinning Association