Altonaer Balkon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf dem Altonaer Balkon
Lovis Corinth Blick auf den Köhlbrand (1911)
Maritim von Gerhard Brandes

Der Altonaer Balkon ist ein Teil des Grünzuges, der sich am nördlichen Elbufer von Hamburg-Altona über Neumühlen nach Westen erstreckt. Er liegt am westlichen Ende der Palmaille gegenüber dem Altonaer Rathaus.

Den Namen verdankt die Anlage ihrer Aussichtsplattform auf dem Geesthang 27 m über der Elbe mit Blick auf den Hamburger Hafen und den Köhlbrand. Der nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffene[1] weitläufige Park bietet für Hamburger und für Besucher der Hansestadt ein beliebtes Ausflugsziel und stellt eine wichtige Verbindung zwischen dem Elbuferwanderweg und dem Altonaer Fischmarkt sowie dem Grünzug Neu-Altona dar.[2]

Auf dem Altonaer Balkon steht die Bronze-Plastik Maritim von Gerhard Brandes aus dem Jahr 1965.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rainvilleterrasse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Altonaer Balkon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamburg. Der besondere Stadtführer: 111 Klassiker und Geheimtipps. Ellert & Richter, Hamburg 2011, ISBN 978-3-8319-0452-5, S. 61
  2. Zitiert nach dem Weblink hamburg.de


Koordinaten: 53° 32′ 43″ N, 9° 56′ 8″ O