Alve Fryske stêden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die friesischen elf Städte (Friesisch: alve Fryske stêden) sind elf Orte in der niederländischen Provinz Fryslân (Friesland) mit Stadtrechten.

Friesische Ortsnamen niederländischen Ortsnamen Gemeinde Einwohnerzahl Beginn der Stadtrechte
Ljouwert (Leeuwarden) Gemeinde Ljouwert (Leeuwarden) 94.414 1285
Snits (Sneek) Gemeinde Snits (Sneek) 32.160 1456
Drylts (IJlst) Gemeinde Wymbritseradiel (Wymbritseradeel) 3.220 1268
Sleat (Friesland) (Sloten) Gemeinde Gaasterlân-Sleat (Gaasterland-Sloten) 740 1426
Starum (Stavoren) Gemeinde Nijefurd 910 1118
Hylpen (Hindeloopen) Gemeinde Nijefurd 870 1225
Warkum (Workum) Gemeinde Nijefurd 3.810 1399
Boalsert (Bolsward) Gemeinde Boalsert (Bolsward) 9.320 1455
Harns (Harlingen) Gemeinde Harns (Harlingen) 15.000 1234
Frjentsjer (Franeker) Gemeinde Frjentsjerteradiel (Franekeradeel) 12.995 1374
Dokkum Dokkum Gemeinde Dongeradiel (Dongeradeel) 13.160 1298

Die Reihenfolge in der Liste stimmt mit der Strecke der letzten Alvestêdetocht überein.

Anfang 2005 wurde behauptet, dass Berltsum (Berlikum) im 14. Jahrhundert städtische Kennzeichen hatte. Es wird aber nicht zu den traditionellen friesischen elf Städten gerechnet.