Alyssa Mautz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alyssa Mautz
Alyssa Mautz 062817.jpg
Mautz im Trikot der Red Stars (2017)
Informationen über die Spielerin
Name Alyssa Lee Mautz
Geburtstag 29. Juli 1989
Geburtsort St. Louis, MissouriUSA
Größe 165 cm
Position Mittelfeld, Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2000–2007 St. Louis Soccer Club
2002–2006 Fort Zumwalt West Jaguars
2007–2010 Texas A&M Aggies
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011 Sky Blue FC 5 (1)
2012 Chicago Red Stars
2013– Chicago Red Stars 71 (9)
2013 → Zorkiy Krasnogorsk (Leihe) 9 (1)
2016–2017 → Perth Glory (Leihe) 14 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 2008 USA U-20
USA U-23
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonbeginn 2017

Alyssa Lee Mautz (* 29. Juli 1989 in St. Louis, Missouri) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin, die seit der Saison 2013 bei den Chicago Red Stars in der National Women’s Soccer League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2011 lief Mautz in fünf Partien für den Sky Blue FC in der WPS auf, dabei gelang ihr ein Treffer. Nach der Auflösung der WPS Anfang 2012 wechselte sie zu den Chicago Red Stars in die kurzlebige WPSL Elite.

Anfang 2013 wurde Mautz beim sogenannten Supplemental Draft zur neugegründeten NWSL in der fünften Runde an Position 36 erneut von den Chicago Red Stars verpflichtet.[1] Ihr Ligadebüt gab sie am 14. April 2013 gegen den Seattle Reign FC, ihren ersten Treffer in der NWSL erzielte sie am 8. Mai gegen den Sky Blue FC. Nach Ende der NWSL-Saison wechselte sie auf Leihbasis bis zum Jahresende 2013 zum russischen Erstligisten Zorkiy Krasnogorsk und kehrte danach nach Chicago zurück. Im Oktober 2016 wechselte sie gemeinsam mit Vanessa DiBernardo auf Leihbasis zu Perth Glory.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mautz spielte für die US-amerikanischen Jugendnationalmannschaften in den Altersstufen U-20 und U-23. Mit der U-20 gewann sie die Weltmeisterschaft 2008.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2013 NWSL Supplemental Draft Selections, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 8. August 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alyssa Mautz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien