Améthyste-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Améthyste-Klasse
Die Perle im Mai 2000
Die Perle im Mai 2000
Schiffsdaten
Land FrankreichFrankreich (Nationalflagge zur See) Frankreich
Schiffsart U-Boot
Bauwerft Direction des Constructions Navales, Cherbourg
Bauzeitraum 1983 bis 1993
Stapellauf des Typschiffes 14. Mai 1988
Gebaute Einheiten 2
Dienstzeit Seit 1992
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
73,6 m (Lüa)
Breite 7,6 m
Tiefgang max. 6,4 m
Verdrängung aufgetaucht: 2.400 tn.l.
getaucht: 2.600 tn.l.
 
Besatzung 70 Mann
Maschinenanlage
Maschine K-48-Druckwasserreaktor (48 MW)
Dieselmotor (5 MW)
Höchst-
geschwindigkeit
25 kn (46 km/h)
Einsatzdaten U-Boot
Einsatzdauer 45 Tage
Tauchtiefe, max. 300 m
Bewaffnung

Als Améthyste-Klasse[1] werden die beiden zuletzt gebauten Atom-U-Boote der französischen Rubis-Klasse, Améthyste und Perle, bezeichnet.

Die Rubis-Klasse war ursprünglich für den Einsatz gegen Überwasserkräfte konzipiert. Die Améthyste-Klasse hingegen ist auf die Jagd nach U-Booten spezialisiert. Die modernere Améthyste-Klasse ist 2,5 m länger und mit verbesserter Sonar- und Elektronikausrüstung ausgestattet. Außerdem sind die Boote leiser als die der ursprünglichen Konstruktion.

Modernisierung der Rubis-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die älteren vier U-Boote der Rubis-Klasse wurden zwischen 1989 und 1995 modernisiert und auf das technische Niveau der Améthyste-Klasse gehoben, weshalb teilweise die Bezeichnung Améthyste-Klasse für alle Boote der Rubis-Klasse benutzt wird:

  • Saphir wurde zwischen 1989 und 1991 modernisiert.
  • Rubis wurde zwischen 1992 und 1993 modernisiert.
  • Casabianca wurde zwischen 1993 und 1994 modernisiert.
  • Émeraude wurde zwischen 1994 und 1995 modernisiert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chris Chant: Moderne Unterseeboote Technik-Taktik-Bewaffnung, Motorbuchverlag, Stuttgart, 1. Auflage 2005, ISBN 3-7276-7150-5
  • Werner Globke(Hrsg.): Weyers Flottentaschenbuch / Warships of the World - Fleet Handbook, Bernard & Graefe Verlag, Bonn, 66. Jahrgang 2005–2007, ISBN 3-7637-4517-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rubis-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Améthyste ist das Akronym für „AMElioration Tactique, HydrodYnamique, Silence, Transmission, Ecoute“, was „taktische, hydrodynamische, Lärmunterdrückungs- und Antriebs-Weiterentwicklung“ bedeutet. Der Name steht aber auch für den Edelstein Amethyst. Die Améthyste ist das erste französische Kriegsschiff, das diesen Namen trägt.