Amazon Appstore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Amazon Appstore ist ein von Amazon betriebener App Store für Android-Apps und stellt eine Alternative bzw. Ergänzung zum Google Play Store dar. Start in den USA war der 22. März 2011, in Europa der 30. August 2012.

Amazon prüft jede Anwendung, bevor sie in den Appstore aufgenommen wird. In Amazons Tablet Kindle Fire ist der Appstore bereits fest integriert.[1] Amazon warb damit, dass jeden Tag eine kostenpflichtige App gratis erhältlich ist. Dies wurde jedoch mit der Einführung von Amazon Underground eingestellt, bei der man hunderte eigentlich kostenpflichtige Apps kostenlos herunterladen kann.[2]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzer auf Heise online kritisieren u. a. die Notwendigkeit, dass die Appstore-Anwendung bei manchen vom Appstore bezogenen Apps auch zur Laufzeit installiert und der Nutzer im Store angemeldet sein muss. In diesem Fall liegt zusätzlich das gesamte Amazon-Konto innerhalb des Gerätes allen Nutzern ungeschützt offen.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Golem.de: Amazons App-Shop ab sofort in Deutschland verfügbar
  2. Über Amazon Underground. Amazon.de. Abgerufen am 16. September 2015.
  3. Nach Installation der Amazon App wird das Konto ohne weitere Abfragen unabhängig vom Pin-Schutz des Appstores zur vollständigen Nutzung eingebunden (Stand 18. Juli 2014).