Amel Tuka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amel Tuka Leichtathletik

Amel Tuka, 2015 World Championships in Athletics Beijing.jpg
Amel Tuka bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015

Nation Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
Geburtstag 9. Januar 1991 (28 Jahre)
Geburtsort KakanjSR Bosnien und Herzegowina,
SFR Jugoslawien
Karriere
Disziplin 800-Meter-Lauf
Bestleistung 1:42,51 min Sport records icon NR.svg
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Weltmeisterschaften
0Bronze0 Peking 2015 800 m
Logo der EAA U23-Europameisterschaften
0Bronze0 Tampere 2013 800 m
letzte Änderung: 25. August 2015

Amel Tuka (* 9. Januar 1991 in Kakanj) ist ein bosnischer Mittelstreckenläufer, der auf den 800-Meter-Lauf spezialisiert ist. Sein größter Erfolg ist der Gewinn der Bronzemedaille bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 in Peking. Er ist Inhaber der Landesrekorde von Bosnien und Herzegowina im 400- und 800-Meter-Lauf.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tuka errang seinen ersten internationalen Erfolg mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den U23-Europameisterschaften 2013 in Tampere (Finnland). Im folgenden Jahr belegte er bei den Europameisterschaften 2014 in Zürich den sechsten Platz im 800-Meter-Lauf, wobei er im Finale den bosnischen Rekord auf 1:46,12 min steigerte.

Nachdem Amel Tuka seinen Landesrekord in der Saison 2015 mehrfach weiter verbessern konnte, gelang ihm am 17. Juli 2015 beim Herculis-Sportfest in Monaco mit 1:42,51 min eine Weltjahresbestleistung, mit der er sich in der ewigen Weltbestenliste auf den elften Platz vorschob, was gleichzeitig auch die viertbeste jemals von einem europäischen Läufer erzielte Zeit bedeutete. Im gleichen Jahr belegte er bei den Weltmeisterschaften in Peking hinter dem Olympiasieger und Weltrekordinhaber David Lekuta Rudisha aus Kenia und dem Europameister Adam Kszczot aus Polen den dritten Platz.

Bei den Halleneuropameisterschaften 2019 erreichte Tuke über 800 m den sechsten Platz.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 400 Meter: 46,15 s, 28. Juni 2019, Nembro
  • 800 Meter: 1:42,51 min, 17. Juli 2015, Monaco
    • Halle: 1:46,33 min, 10. Februar 2018, Gent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]