American Association for Cancer Research

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die American Association for Cancer Research, abgekürzt AACR, ist eine wissenschaftliche Organisation, die sich mit allen Aspekten der Krebsforschung beschäftigt. Sie hat ihren Sitz in Philadelphia. Sie wurde im Jahr 1907 von elf Ärzten und Wissenschaftlern gegründet.[1]

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kongresse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden jährliche Konferenzen, die mehr als 18.000 Teilnehmer anziehen, sowie thematisch eingegrenzte Fachtagungen organisiert.[1]

Fachzeitschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die AACR gibt eine Reihe von Fachzeitschriften heraus:

Daneben wird mit der Zeitschrift Cancer Today ein Medium publiziert, das sich an Krebspatienten und pflegende Angehörige wendet.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die AACR vergibt verschiedene Auszeichnungen an Krebsforscher, die renommierteste ist der AACR Award for Lifetime Achievement in Cancer Research.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Präsidenten der AACR seit 1907[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Webseite der AACR, abgerufen am 18. Februar 2016
  2. Presidents of the AACR; abgerufen am 3. September 2015.